Top
Münchner Kindl mit Schriftzug Landeshauptstadt München Landeshauptstadt München

Pressemeldung des Kommunalreferats vom 31.01.2019


Verwendungsmöglichkeiten städtischer Kleinstgrundstücke

Der Kommunalausschuss hat heute vorberatend dem Verkauf von drei städtischen Grundstücken in Perlach an Baugemeinschaften für Wohnbauvorhaben im München Modell-Eigentum zugestimmt.

Eine referatsübergreifende Arbeitsgruppe setzt sich derzeit mit möglichen Verwendungsmöglichkeiten von städtischen Kleinstgrundstücken unter 800 m² auseinander. Eine Liste des Kommunalreferats mit relevanten Flächen wird zunächst bauordnungsrechtlich hinsichtlich grundsätzlicher Bebaubarkeit und Geschossigkeit sowie Geschossfläche geprüft. Anschließend führt das Referat für Stadtplanung und Bauordnung ein soziales Flächenmonitoring durch. In einem nächsten Schritt ermittelt das Sozialreferat soziale Bedarfe und Zielgruppen. Sollte das Sozialreferat keinen Bedarf melden, werden andere Nutzungsmöglichkeiten erarbeitet.

Vor Abschluss der langwierigen Überprüfung sämtlicher Kleinstgrundstücke wurden drei Grundstücke im 16. Stadtbezirk mit Grundstücksgrößen zwischen 420 bis 720 m² identifiziert, die sich nach dargestelltem Verfahren zur Ausschreibung für Baugemeinschaften zum Verkauf im München Modell-Eigentum als geeignet herausgestellt haben.

Kommunalreferentin Kristina Frank:
„Durch die Überprüfung städtischer Kleinstgrundstücke auf verschiedene Nutzungsmöglichkeiten heben wir bislang brachliegende Potentiale. Stellen wir fest, dass sich kleine Flächen aufgrund der Größe oder des Zuschnitts nicht für sozial geförderten Wohnungsbau oder soziale Infrastruktur eignen, will das Kommunalreferat sie trotzdem sinnvoll entwickeln. Eine Möglichkeit ist der Verkauf für Wohnungsbau im München Modell-Eigentum. Die drei Grundstücke in Perlach bieten gerade jungen Familien mit mittlerem Einkommen eine Chance auf bezahlbares Wohneigentum in der Stadt.“

Ein Gesamtkonzept hinsichtlich städtischer Kleinstgrundstücke wird bis Sommer 2019 erarbeitet und dem Stadtrat vorgelegt.

Kontakt

Landeshauptstadt München

Kommunalreferat
Zentrale Pressestelle des Kommunalreferats

Roßmarkt 3
80331 München