zum Seitenanfang
Münchner Kindl mit Schriftzug Landeshauptstadt München Landeshauptstadt München

Pressemeldung 19.09.2019: Historischer Schriftzug am Pasinger Viktualienmarkt


Historischer Schriftzug am Pasinger Viktualienmarkt

Nachdem der Pasinger Viktualienmarkt saniert wird, hat der Kommunalausschuss heute beschlossen, zur Neueröffnung den Schriftzug „Pasinger Viktualienmarkt“ erneut auf dem Dach zum Eingang des Markts anzubringen...

Der Schriftzug wurde in Vorbereitung auf Restaurierungsarbeiten des Daches im Jahr 2007 abgenommen, jedoch wurden die historischen Lettern bis heute nicht wiedergefunden. Die Markthallen München lassen deshalb ein originalgetreues Replikat des Schriftzugs anfertigen, das nach der Sanierung des Pasinger Viktualienmarktes am Dach zum Markteingang montiert wird. Vom Anbringen des Schriftzugs vor der Sanierung wird abgesehen, um weitere Beschädigungen des vermutlich nicht ausreichend statisch ertüchtigten Daches zu vermeiden.

Der Schriftzug weist auf die Geschichte des Pasinger Viktualienmarktes hin. Pasing war bis 1938 kein Stadtteil Münchens, sondern eine eigene Gemeinde. Deswegen trägt der Markt auch den – in München schon vergebenen – Namen „Viktualienmarkt“.

Kommunalreferentin Kristina Frank, 1. Werkleiterin der Markthallen München, begrüßt die Entscheidung:

„Die Pasinger lieben ihren kleinen Viktualienmarkt. Der Schriftzug war ein identitätsstiftendes Merkmal für den Pasinger Viktualienmarkt, der seit Jahren fehlt. Das Replikat wird nach der Sanierung am neuen Dach auf die Historie dieses besonderen Ortes im Herzen Pasings hinweisen. Außerdem wird dieser Schriftzug den dahinterliegenden Lebensmittelmarkt schon von weitem bewerben und die Menschen in den charmanten Innenhof ziehen. Erstaunlicherweise wissen viele Münchner nämlich gar nicht, welches Kleinod sich dort verbirgt.“

Weitere Informationen zum Pasinger Viktualienmarkt

Kontakt

Landeshauptstadt München

Kommunalreferat
Zentrale Pressestelle des Kommunalreferats

Roßmarkt 3
80331 München