zum Seitenanfang
Münchner Kindl mit Schriftzug Landeshauptstadt München Landeshauptstadt München

Gut Großlappen


Brennerei  Link öffnet eine vergrößerte Darstellung des Bildes.
© Georg Szabo Photography

Klärschlamm, Schnaps und Tierhaltung

Bis zum Beginn der achtziger Jahre wurden auf den zwischen 1916 und 1921 erworbenen Gutsflächen ebenso wie in Dietersheim und dem Gut Marienhof noch große Mengen Klärschlamm ausgebracht. Diese Betriebe waren jahrzehntelang ganz auf die Schlammunterbringung ausgerichtet. So wurde die Fruchtfolge weitgehend von der Notwendigkeit der Schlammverwertung bestimmt. Ein Drittel der Arbeitskräfte war allein mit Transport und Ausbringung beschäftigt und es wurde ein Geräte- und Fahrzeugpark vorgehalten, mit dem man bis zu 150.000 Kubikmeter Klärschlamm jährlich bewältigen konnte.

Von der Schweinehaltung zur gewerblichen Vermietung

Nach Aufgabe der intensiven Schweinehaltung und Verlagerung der Rindviehhaltung auf das Gut Karlshof Ende der siebziger Jahre, wurden die ehemaligen Stallungen des Gutshofs gewerblich vermietet. Zwischen 1993 und 1995 wurden die Gutsgebäude grundlegend renoviert.

Seit 1995 befindet sich der Sitz der Werkleitung und der Verwaltung der Stadtgüter München im Gutshaus. Die Gutsbrennerei Großlappen verfügte über 3.310 Hektoliter Brennrecht. Im Jahr 2013 wurde der Brennereibetrieb mit der Beendigung des Branntweinmonopols eingestellt. Der pflanzenbauliche Schwerpunkt des Betriebs liegt auf dem Anbau von Getreide, Körnermais und Raps.

Vom Gut aus werden 25 Hektar ökologische Ausgleichsflächen gepflegt.

Zertifizierungen

  • EMAS - zertifizierter Betrieb
    Seit 2011 ist das Gut Großlappen (zusammen mit Dietersheim) EMAS zertifiziert.

  • Bioland:DE-ÖKO-006

Nähere Informationen zum Gut Großlappen

Bilder vom Gut Großlappen

Portraitfoto von Herrn Michael Stark, auf neutralem Hintergrund.  Link öffnet eine vergrößerte Darstellung des Bildes.
Michael Stark
© Kommunalreferat

Verwaltung des Gutes Grosslappen

Gutsverwalter:
Michael Stark
0159/01327798

Kontakt

Landeshauptstadt München

Kommunalreferat
Stadtgüter München
Gut Großlappen

Freisinger Landstraße 153
80939 München