Aktuelle Corona-Infos der Stadt unter www.muenchen.de/corona
zum Seitenanfang
Münchner Kindl mit Schriftzug Landeshauptstadt München Landeshauptstadt München

Kartoffeln selber klauben


    Video abspielen
    Videobeitrag zum Kartoffelklauben

    Kartoffeln selber klauben in München

    Termine für die Kartoffelselbsternte 2021:

    •  Freitag 03.September, von 14.00 bis 18.00 Uhr

    • Samstag 04.September, von 9.00 bis 14.00 Uhr

    • Freitag 17.September, von 14.00 bis 18.00 Uhr

    • Samstag 18.September, von 9.00 bis 14.00 Uhr

     

    Kartoffeln in Bio-Qualität

    Die Kartoffelsorten „Nicola“ (festkochend), "Laura" (vorwiegend festkochend) und "Theresa" (mehlig) könnt Ihr selbst auf dem Acker sammeln.

    Die Sorten „Nicola“ und „Laura“ gibt es auch bereits abgesackt in den Größen 5 kg oder 10 kg am Verkaufsstand. Zusätzlich werden die seltenen und alten Sorten „Violetta“ (festkochend) und Emmalie (vorwiegend festkochend) zum Verkauf angeboten – einfach mal probieren!

    Alle Kartoffeln sind in Bio-Qualität und wurden von uns angebaut.

    Wie wird geerntet?

    Mit dem Traktor und dem Schleuderroder holen wir die Kartoffeln am Erntetag aus dem Boden.

    Ihr kauft euch, bevor Ihr zum Ernten losgeht, bei uns am Verkaufsstand Kartoffelsäcke, die Ihr dann vollsammeln könnt.

    Die Säcke gibt es in den Größen 5 kg (7 €) und 12,5 kg (13 €). Den 5 kg-Sack gibt es auch als umweltfreundlichen Jutesack für 1 € Aufpreis (8 €).

    Vom Verkaufsstand geht Ihr auf den Acker und sammelt die „Erdäpfel“ direkt in den Sack – für Groß und Klein ist das ein riesen Spaß.

    Bildergalerie

     Link öffnet eine vergrößerte Darstellung in einer Diashow.

    Kartoffelklauben

     Link öffnet eine vergrößerte Darstellung in einer Diashow.

    Kartoffelsorte Violetta

     Link öffnet eine vergrößerte Darstellung in einer Diashow.

    Kartoffelsorte Laura

    Wo gibt es die Kartoffeln?

    Der Kartoffelacker liegt in Daglfing an der Küstnerstraße. Von Daglfing aus in die Kunihohstraße, Richtung Johanneskirchen. An der Kreuzung rechts in die Brodersenstraße abbiegen. Dann rechts abbiegen in die Küstnerstraße. Auf der rechten Seite liegt der Kartoffelacker.

    Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln ist der Acker am Besten mit der S8 (Haltestelle München-Daglfing) und dem Bus 183 (Haltestelle Schichtlstraße) zur erreichen.

    Fahrradfahrer und Fußgänger sind besonders gern gesehen. Für Autos wird ein Parkplatz ausgeschildert.

    Wegbeschreibung

    Wenn das Wetter schlecht wird?

    Wenn es stark regnet und der Boden nicht befahrbar ist, muss die Selbsternte leider ausfallen. Das "Wetter-Telefon" vom Städtischen Gut Riem informiert an den Erntetagen ab 8 Uhr über eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter, wenn die Aktion nicht stattfindet: Tel. 089-907192.

    Bitte haben Sie Verständnis, wenn wir Corona bedingt dieses Jahr das Kartoffelfeuer und den Getränkeverkauf nicht anbieten dürfen. Denken Sie bitte zusätzlich an Ihren Mund und Nasenschutz, der auf Grund unseres Hygienekonzeptes beim Erwerb der Kartoffelsäcke vorgeschrieben ist.

    Kontakt

    Landeshauptstadt München

    Kommunalreferat
    Stadtgüter München
    Gut Riem

    Isarlandstraße 1
    81829 München

    Tel.:
    Fax:
    089 94379250
    Erreichbarkeit:

    S-Bahn 2 Richtung Erding, Haltestelle Riem
    Busse 194, 190, Haltestelle Graf-Lehndorff-Straße