Top
Münchner Kindl mit Schriftzug Landeshauptstadt München Landeshauptstadt München

Hubschraubereinsatz am Westkreuz


Hubschrauber und Rettungswagen am Einsatzort  Link öffnet eine vergrößerte Darstellung des Bildes.

Mann von Zug erfasst

Samstag, 28. April 2018, 5.50 Uhr; Bodenseestraße
Eingesetzte Kräfte: Berufsfeuerwehr

Am frühen Samstagmorgen ist ein etwa 26-jähriger Mann in Nähe des Bahnhofs Westkreuz von einem Regionalzug erfasst und schwer verletzt worden.

Der Mann befand sich auf den Gleisen. Der Zugführer erkannte die Situation und leitete eine Notbremsung ein. Trotz des Bremsvorganges wurde der Mann erfasst. Die Besatzung eines Hilfeleistungslöschfahrzeuges sowie des Rettungswagens der Feuerwache Pasing übernahmen die Erstversorgung des Verletzten. Nach dem Eintreffen des ebenfalls alarmierten Christoph München wurden die Maßnahmen durch das Notarztteam intensiviert.

Mit Verdacht auf ein Polytrauma wurde der Mann in den Schockraum einer Münchner Klinik geflogen. Der Zugführer wurde durch das Kriseninterventionsteam betreut. Für die Zeit der medizinischen Versorgung und der Unfallaufnahme durch das Unfallkommando musste der Schienenverkehr gesperrt werden. Weshalb der Mann sich auf den Gleisen befand, ermittelt die Polizei.