Top
Münchner Kindl mit Schriftzug Landeshauptstadt München Landeshauptstadt München

Sechs-Meter-Sturz


15-Jährige stürzt durch Glasdach

Samstag, 10. Februar 2018, 18.49 Uhr; Bauernbräuweg
Eingesetzte Kräfte: Berufsfeuerwehr

Auf einem leerstehenden Industriegelände ist am Samstag Abend ein 15-jähriges Mädchen durch ein Glasdach gestürzt.

Das Mädchen war mit Freunden unterwegs. Dabei sind sie auf das Industriegelände gelangt und von dort über eine abgesperrte Leiter auf das Dach einer Durchfahrt für Lkw geklettert. Eine zirka zwei Quadratmeter große Glasplatte brach und das Mädchen stürzte etwa sechs Meter in die Tiefe.

Sofort setzten die Freunde einen Notruf ab und informierten die Eltern. Da die Durchfahrt mit Brettern verschalt war, musste sich das alarmierte Hilfeleistungslöschfahrzeug der Feuerwache Sendling mit Steckleitern Zugang zur Patientin verschaffen.

Das eingetroffene Notarztteam Thalkirchen und ein Rettungswagen der Johanniter-Unfall-Hilfe versorgten die schwerverletzte Jugendliche weiter, während die Feuerwehr mit der Kettensäge eine Öffnung in den Bretterzaun schnitt.

Anschließend konnte die Patientin schonend in den Rettungswagen transportiert werden. Das Mädchen kam zur weiteren Untersuchung in eine Münchner Klinik.

Noch während des Einsatzes sind die benachrichtigten Eltern an der Einsatzstelle angekommen und wurden dort, ebenso wie die Freunde, vom Kriseninterventionsteam betreut.

Die Polizei kümmerte sich darum, dass die unter Schock stehenden Jugendlichen von ihren Eltern abgeholt wurden. Zum Unfallhergang hat die Polizei die Ermittlungen aufgenommen.