Top
Logo der Landeshauptstadt München Landeshauptstadt München

Schonende Rettung


Verkehrsunfall mit drei Verletzten

Samstag, 27.01.2018, 11.55 Uhr; Innsbrucker Ring
Eingesetze Kräfte: Berufsfeuerwehr

Ein Verkehrsunfall mit zwei Autos hat sich an der Kreuzung Innsbrucker Ring und Rosenheimer Straße ereignet.

Gegen zwölf Uhr wurde die Berufsfeuerwehr zu einem Verkehrsunfall in Ramersdorf gerufen. Zwei Pkw, ein Mitsubishi Lancer und ein Peugeot 107 waren im Kreuzungsbereich Innsbrucker Ring und Rosenheimer Straße zusammengestoßen.

Die 42-jährige Fahrerin des Peugeot wurde von den Einsatzkräften schonend aus dem Auto befreit. Im Notarztwagen Mitte wurde sie versorgt und anschließend mit mittelschweren Verletzungen in den Schockraum einer Münchner Klinik transportiert.

Der Fahrer und die Beifahrerin des Mitsubishi konnten den Wagen selbstständig verlassen. Eine Besatzung des Bayerischen Roten Kreuzes betreute beide und transportierte sie zur Abklärung ebenfalls in ein Münchner Krankenhaus.

Die Einsatzkräfte sicherten beide Autos und nahmen auslaufende Betriebsstoffe auf. Außerdem sperrten sie den Unfallort großräumig ab. Dadurch kam es in diesem Bereich zu erheblichen Verkehrseinschränkungen. Das Unfallkommando der Polizei hat die Untersuchung des Unfallhergangs aufgenommen. Zur Höhe des Sachschadens kann die Feuerwehr keine Aussage treffen.