Top
Münchner Kindl mit Schriftzug Landeshauptstadt München Landeshauptstadt München

Dachstuhlbrand in der Lerchenau


Drehleitereinsatz beim Wohnungsbrand in der Lerchenau  Link öffnet eine vergrößerte Darstellung des Bildes.

Großeinsatz und 60.000 Euro Schaden

Mittwoch, 9. Mai 2018, 13.26 Uhr; Lerchenauer Straße
Eingesetzte Kräfte: Berufsfeuerwehr und Freiwillige Feuerwehr

Am Mittwochmittag wurden die Kräfte der Feuerwache Milbertshofen und der Freiwilligen Feuerwehr Abteilung Harthof zu einem Balkonfeuer in der Lerchenauer Straße alarmiert.

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr brannten bereits Teile des Dachstuhles. Aufgrund der Brandausbreitung forderte der Einsatzleiter einen weiteren Löschzug an.

Bei den Löscharbeiten wurden unter anderem zwei Drehleitern eingesetzt. Gleichzeitig kontrollierten weitere Trupps mehrere Wohnungen auf Brandrauch. Um noch vorhandene Glutnester abzulöschen, wurde die Dachhaut im Bereich einer Dachgaube geöffnet und Teile des Daches abgedeckt. Für die Dauer der Löscharbeiten war die Lerchenauer Straße zeitweise gesperrt.

Abschließend wurde das Dach auf einer Fläche von acht auf acht Metern provisorisch mit einem Notdachzelt geschlossen. Diese Arbeit dauerte bis in die späten Abendstunden an. Verletzt wurde bei dem Brand niemand. Der Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf etwa 60.000 Euro.