Top
Münchner Kindl mit Schriftzug Landeshauptstadt München Landeshauptstadt München

Kohlenmonoxidvergiftung


Sieben Personen verletzt

Mittwoch, 5. Juni 2019, 12.31 Uhr; Belgradstraße

Ein Anrufer hat heute Mittag die Integrierte Leitstelle über eine Person mit Schwindelanzeichen in einer Tiefgarage informiert.

Umgehend wurde ein Rettungswagen zur Einsatzstelle geschickt. Nach Ankunft stellte sich heraus, dass sieben Personen mit der Reinigung einer Tiefgarage beschäftigt waren. Sie machten aber einen fatalen Fehler und stellten das mobile Reinigungsgerät mit Verbrennungsmotor in der Tiefgarage auf. Durch die Abgase des Gerätes erhöhte sich die Kohlenmonoxid-Konzentration so stark, dass es allen Mitarbeitern in rascher Folge schlechter ging. Die Besatzung des Rettungswagens erkannte den Ernst der Lage und alarmierte umgehend weitere Kräfte nach. Insgesamt wurden bei diesem Vorfall sechs Personen leicht und eine Person schwer verletzt. Die Feuerwehr sperrte den Bereich weiträumig ab und belüftete die Tiefgarage. Anschließend kontrollierte sie die angrenzenden Gebäude. Nach etwa zwei Stunden war der Einsatz beendet.