Aktuelle Corona-Infos der Stadt unter www.muenchen.de/corona
zum Seitenanfang
Münchner Kindl mit Schriftzug Landeshauptstadt München Landeshauptstadt München

Zimmerbrand


Im Jugendwohnheim stehen mehrere Zimmer in Flammen

Freitag, 16. Oktober 2020, 02.02 Uhr; St.-Wolfgangs-Platz

In der Nacht ist es in einem Jugendwohnheim zu einem ausgedehnten Brand gekommen. Mehrere Personen wurden verletzt.

Als die ersten Einsatzkräfte dort eintrafen, standen bereits drei Zimmer im dritten Obergeschoß in Flammen. Sofort wurde die Menschenrettung eingeleitet und die 300 Bewohnenden in Sicherheit gebracht. Parallel wurde mit mehreren Atemschutztrupps die Brandbekämpfung vorgenommen.

Die Löscharbeiten gestalteten sich schwierig, da sich das Feuer bereits auf die Fehlbodendecke ausgebreitet hatte. Die evakuierten Jugendlichen kamen während des Einsatzes im Speisesaal unter und wurden vom Rettungsdienst betreut. Aufgrund des Brandereignisses und der massiven Rauchausbreitung sind derzeit 40 Zimmer unbewohnbar. Ein Statiker der Lokalbaukommission wurde hinzugezogen, um den Schaden zu begutachten.

Vier verletzte Personen wurden mit Verdacht auf Rauchvergiftung in Münchner Kliniken gebracht. Der entstanden Sachschaden kann von Seiten der Feuerwehr nicht beziffert werden. Die Brandfahndung hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Der Einsatz dauert derzeit noch an.