Aktuelle Corona-Infos der Stadt unter www.muenchen.de/corona
zum Seitenanfang
Münchner Kindl mit Schriftzug Landeshauptstadt München Landeshauptstadt München

Küchenbrand


Küchenbrand verursacht hohen Sachschaden

Küchenbrand verursacht hohen Schaden

Am Nachmittag ist es zu einem Küchenbrand mit einem hohen Sachschaden gekommen.

Ein Anrufer meldete der Integrierten Leitstelle, dass dichter Rauch aus einem Fenster dringt. Ebenso waren akustische Rauchwarnmelder zu hören. Der alarmierte Löschzug der Feuerwehr bestätigte die Meldung.

Die Wohnungsinhaberin empfing die Einsatzkräfte und übergab ihnen den Schlüssel zur Wohnung. Da zu diesem Zeitpunkt die Tür der Brandwohnung verschlossen war, drang kein Brandrauch ins Treppenhaus. Umgehend wurde ein Trupp unter Atemschutz zur Brandbekämpfung ins Gebäude geschickt. Zügig wurde das Feuer im Anschluss gelöscht.

Eine angrenzende Wohnung wurde durch die Feuerwehr mit Sperrwerkzeug geöffnet und kontrolliert. Ein Hochleistungslüfter wurde zum Entrauchen der Wohnung eingesetzt.

Aufgrund des starken Rauch- und Rußniederschlages ist die Wohnung nicht mehr bewohnbar. Der entstandene Sachschaden wird seitens der Feuerwehr auf zirka 50.000 Euro geschätzt. Verletzt wurde bei diesem Einsatz niemand.