Aktuelle Corona-Infos der Stadt unter www.muenchen.de/corona
zum Seitenanfang
Münchner Kindl mit Schriftzug Landeshauptstadt München Landeshauptstadt München

Verkehrsbehinderung


Fahrzeug stößt mit Trambahn zusammen

Dienstag, 12. Januar 2021, 07.05 Uhr; Berg-am-Laim-Straße

Am Dienstagvormittag ist es auf Höhe des Haidenauplatzes zu einem Zusammenstoß zwischen einer Tram und einem Transporter gekommen.

Der Transporter erlitt dabei einen Totalschaden. Eine auf der Alarmrückfahrt befindliche Besatzung eines Einsatzleitwagens der Feuerwehr meldete den Zusammenprall an die Leitstelle und leitete erste Versorgungs- und Absperrmaßnahmen ein. Bei der Erkundung stellten die Einsatzkräfte fest, dass es zu keinen schwereren Verletzungen bei den Insassen der Tram sowie des Transporters gekommen war.

Eine Mutter und ihr Kind befanden sich zur Zeit der Kollision im Mittelgang der Straßenbahn. Aufgrund des Aufpralles stürzten beide zu Boden. Um eine Verletzung ausschließen zu können, wurden beide durch den hinzugerufenen Rettungsdienst in eine Münchner Klinik transportiert. Der Trambahnfahrer sowie der Fahrer des Transporters blieben unverletzt.

Durch den Zusammenstoß war der Transporter gegen ein Mitteltrenngitter an der Trambahnstrecke geschleudert. Dabei hatte sich das Fahrzeug verkeilt. Mit einem Trennschleifer zerlegten die Feuerwehrleute das Gitter und befreiten das Fahrzeug.

Während der Bergungsmaßnahmen kam es zu Verkehrsbehinderungen. Das beschädigte Schienenfahrzeug konnte selbstständig ins Depot gefahren werden. Der Transporter wurde durch ein Abschleppunternehmen abtransportiert. Zur Klärung der Unfallursache ermittelt die Polizei.