Aktuelle Corona-Infos der Stadt unter www.muenchen.de/corona
zum Seitenanfang
Münchner Kindl mit Schriftzug Landeshauptstadt München Landeshauptstadt München

Hochwasserwarnung an der Isar


Zwei Feuerwehrmänner in Neoprenanzügen und Wildwasserhelmen stehen am Ufer der Hochwasser führenden Isar auf Höhe des Flauchersteges.  Link öffnet eine vergrößerte Darstellung des Bildes.

Bitte halten Sie sich von der Isar fern!

Die Isar zeigt derzeit, warum sie den Namen "die Reißende" trägt. Mit hoher Fließgeschwindigkeit strömt sie derzeit durch München.

Immer wieder kommt es zu Gefahrensituationen und Einsätzen der Feuerwehr und Wasserrettung. Dabei befinden sich nicht nur die Personen oftmals in Gefahr. Auch für die Rettungskräfte ist es äußerst gefährlich.

Vor allem ihre hohe Fließgeschwindigkeit macht die Isar unberechenbar. Zusätzlich befindet sich in den Fluten jede Menge Treibgut wie Äste oder ganze Baumstämme.

Daher kann auch ein Spaziergang mit Kindern oder dem Hund sehr schnell zu einer Tragödie werden. Befindet sich an der einen Stelle vielleicht nur leicht fließendes Wasser, kann Ihr Kind oder Hund schon beim nächsten Schritt von einer Strömung erfasst und mitgerissen werden.

Deshalb nochmals unser eindringlicher Appell.

  • Bitte halten Sie sich von der Isar fern.
  • Betreten Sie nicht die abgesperrten Bereiche.
  • Und vor allem: Nutzen Sie den Fluss nicht für Aktivitäten wie Surfen, Kajakfahren oder sonstige Wassersportarten.

Es besteht nicht nur Lebensgefahr es auch per Allgemeinverfügung (PDF, 43 KB) verboten!