Aktuelle Corona-Infos der Stadt unter www.muenchen.de/corona
zum Seitenanfang
Münchner Kindl mit Schriftzug Landeshauptstadt München Landeshauptstadt München

Wasserschaden im Volkstheater


Sprinkleranlage erfordert stundenlangen Einsatz

Montag, 15. November 2021, 5.35 Uhr; Zenettistraße

Die Auslösung einer Brandmeldeanlage im Schlachthofviertel in den frühen Morgenstunden hat sich zu einem langwierigen Einsatz für die Feuerwehr München entwickelt.

"Brandmeldeanlage mit Einsatzplan" - so wurden die Einsatzkräfte zu früher Stunde zum Volkstheater in der Zenettistraße alarmiert. Vor Ort stellte sich eine Auslösung der sogenannten Sprühflutanlage - einem Teil der Sprinkleranlage, bei derm alle Düsen zeitgleich auslösen - heraus. Bei der Kontrolle erkannten die Trupps bereits, dass erhebliche Mengen Wasser im Hinterbühnenbereich aus der Anlage ausgetreten waren. Trotz des zeitgleichen Abdrehens des betroffenen Sprinklerstrangs drang weiteres Wasser aus, welches sich noch in den Rohren befand.

Gemeinsam mit dem Personal der Haustechnik begannen die Einsatzkräfte sofort, das Wasser aus sensiblen Bereichen der Technik abzupumpen. Schon zu Beginn der Arbeiten forderte der Einsatzleiter weitere Pumpen und Wassersauger zur Eingrenzung des Wasserschadens nach. Den gesamten Vormittag über bahnten sich die Einsatzkräfte und die Haustechnik den Weg zu teils schwerst erreichbaren Stellen in Zwischenböden, Nischen, Schächten, Unterböden, Stellanlagen und Verkleidungen, um so viel Wasser wie möglich aufnehmen zu können.

Die Arbeiten dauerten bis 12.30 Uhr an. In diesen sieben Stunden wurden 35 Einsatzkräfte mit sechs Wassersaugern und zwei Tauchpumpen für die Maßnahmen eingesetzt.

Danach wurde die Einsatzstelle den zuständigen Betreibern des Theaters übergeben. Diese begannen schon während der Wasseraufnahme die Schäden zu begutachten.

Über die weiteren Auswirkungen des Wasseraustritts und die Folgeschäden kann von der Feuerwehr keine Aussage getroffen werden.