Top
Münchner Kindl mit Schriftzug Landeshauptstadt München Landeshauptstadt München

Feuerwache 2 – Sendling


Feuerwache 2 - Brandsimulationsanlage  Link öffnet eine vergrößerte Darstellung des Bildes.
Die Brandsimulationsanlage der Feuerwache 2.

Feuerwache und Ausbildungszentrum

Die Wache 2 "Sendling" besteht seit 1967. An der Aidenbachstraße wird nicht nur zu Alarmen ausgerückt – hier ist auch die Feuerwehrschule angegliedert.

Im Herbst 1967 hat die erste Wachmannschaft die Feuerwache "Sendling" in Betrieb genommen. Die bisherige Wache 2 an der Boschetsrieder Straße war zu klein geworden – und zu alt. Technisch und einsatztaktisch entsprach sie nicht mehr den Anforderungen einer effektiven Wache.

Auf dem Gelände der Feuerwache 2 befinden sich die Feuerwehrschule München, eine Atemschutzwerkstätte und die zentrale Schlauchwerkstatt. In der großen Übungshalle mit angebauten Steigerturm befindet sich eine stationäre Brandsimulationsanlage. Für die Maschinistenausbildung steht ein Pumpenübungsstand zur Verfügung. Eine Tankstelle für Einsatzfahrzeuge ist ebenfalls vorhanden. 

Zur Bekämpfung von Gefahrgutunfällen steht auf der Feuerwache 2 eine Umwelteinheit bereit. Sie besteht aus dem Löschzug und dem Gerätewagen Gefahrgut, GW-G.

In München steht für derartige Einsätze noch eine weiter Umwelteinheit auf der Feuerwache 7 zur Verfügung. Beide Einheiten unterstützen und ergänzen sich im Alarmfall gegenseitig. Je nach Umfang des Einsatzes stehen noch weitere Fahrzeuge wie Atemschutz-Messtechnikwagen und Abrollbehälter Gefahrgut mit diversen Tanks bereit.

In Deutschland gibt es sieben Einheiten Analytische Taskforce, eine davon hier bei der BF München. Schwerpunkt ist die chemische Analytik.

Die Feuerwache 2 ist eine der beiden Kompetenzzentren für Umwelteinsätze.

Fahrzeuge

Der Münchner Löschzug:

  • Einsatzleitwagen
  • zwei Hilfeleistungslöschfahrzeuge
  • Drehleiter
  • Rettungswagen

Rettungsdienstfahrzeuge:

  • Notarzteinsatzfahrzeug Großhadern

Sonderfahrzeuge:

  • Gerätewagen Gefahrgut
  • Tanklöschfahrzeug
  • Atemschutz-Messtechnikfahrzeug
  • Abrollbehälter Gefahrgutmaterial
  • Abrollbehälter Messtechnik
  • Abrollbehälter mit Teleskopstapler
  • Einsatzleitwagen der Analytischen Taskforce
  • Gerätewagen Logistik der Analytischen Taskforce
  • CBRN-Erkundungswagen

Sonstige Fahrzeuge:

  • Gerätewagen Logistik mit Anhänger
  • Anhänger mit Notstromaggregat
  • Kleintraktor
  • diverse Pkw und Kombi der Schule und Feuerbeschau
Feuerwache 2  Link öffnet eine vergrößerte Darstellung des Bildes.

Wachbezirk

Standort der Wache: Aidenbachstraße 7, 81379 München

Das Wachgebiet der Feuerwache 2 umfasst zirka 36 Quadratkilometer.

Es schließt die Stadtbezirke Sendling, Obersendling, Westpark, Waldfriedhofviertel, Maxhof, Groß- und Kleinhadern, Thalkirchen, Holzapfelkreuth, Forstenried, Fürstenried und Solln ganz beziehungsweise teilweise mit ein.

Ferner werden auch Alarme aus den Randbereichen der Landkreise München und Starnberg an die Wache weitergegeben.

Zum Wachgebiet der Feuerwache 2 gehören zudem die beiden Autobahnen A95 und A96, der Tierpark Hellabrunn, diverse Hochhäuser, etliche Krankenhäuser, mehrere Großbetriebe mit gefährlichen Stoffen sowie die Fakultät für Chemie und Pharmazie der LMU mit Bio- und Chemielaboren.

Bildergalerie