Top
Logo der Landeshauptstadt München Landeshauptstadt München

Blitzschutz


Das Sachgebiet Blitzschutz der Abteilung Einsatzvorbeugung ist das älteste Sachgebiet in der Branddirektion München. Es wurde 1872 gegründet und ist seit 1972 ausschließlich für die blitzschutztechnischen Belange bei städtischen Gebäuden und Liegenschaften zuständig.

Aufgabengebiet

  • die Planung von äußeren Blitzschutzanlagen bei Neu-, An- oder Umbauten
  • die Veranlassung der Bauausführung
  • Sicherstellen der Bauüberwachungen

Gleichfalls werden nach Aufforderung durch den Betreiber des Gebäudes wiederkehrende Prüfungen durchgeführt.

Gesetzliche Grundlage

Die gesetzliche Grundlage für die Errichtung von äußeren Blitzschutzanlagen ergibt sich aus dem Baurecht. Die Bayerische Bauordnung (BayBO) fordert im Artikel 44:

„Bauliche Anlagen, bei denen nach Lage, Bauart oder Nutzung, Blitzschlag leicht eintreten oder zu schweren Folgen führen kann, sind mit dauernd wirksamen Blitzschutzanlagen zu versehen.“

In der Betriebssicherheitsverordnung und deren Technischen Regeln werden ebenfalls Forderungen nach der Errichtung von Blitzschutzanlagen aufgestellt. Dieses hat zur Folge, dass beim Neubau eines Gebäudes, bei Bauwerkssanierungen sowie bei maßgeblichen technischen Änderungen im Zuge von An- und Umbauten eine Blitzschutzanlage neu errichtet, umgebaut, angepasst, ergänzt und geprüft werden muss.

Kontakt

E-Mail: bfm.blitzschutz@muenchen.de

Kontakt

Landeshauptstadt München

Hauptabteilung IV - Branddirektion/Katastrophenschutz/Zivilschutz
Hauptabteilung IV Branddirektion Abteilung Einsatzvorbeugung

An der Hauptfeuerwache 8
80331 München