Top
Münchner Kindl mit Schriftzug Landeshauptstadt München Landeshauptstadt München

Alarmübertragungsanlagen


Erstanlaufstelle für die Feuerwehr, bestehend aus Alarmübertragungseinrichtung und Bedien- und Anzeigegeräten für die Feuerwehr.   Link öffnet eine vergrößerte Darstellung des Bildes.

Allgemeines

Im Bereich der Landeshauptstadt München ist die Branddirektion München Betreiber der Alarmempfangseinrichtungen (AEE) sowie der Alarmübertragungsanlagen (AÜA).

Damit ist sie zuständig für die Anschaltung von Brandmeldeanlagen auf die Integrierte Leitstelle der Feuerwehr München. Das Sachgebiet IT 35 begleitet die Anschaltung der Brandmeldeanlage ab dem Zeitpunkt der Antragstellung. Unser Kundendienst betreut darüber hinaus die Alarmübertragungsanlagen über ihre gesamte Betriebsdauer und ist für die Wartung sowie die Entstörung zuständig. Das Sachgebiet IT 35 ist für die Erstellung und Fortschreibung der Technischen Anschlussbedingungen für die Errichtung und den Betrieb von Brandmeldeanlagen (TAB) verantwortlich.
 

Aufgaben

  • Bearbeitung von Anträgen zur Anschaltung von Brandmeldeanlagen
  • Bearbeitung von Anträgen für die Freigabe der Feuerwehrschließung Typ München
  • Montage der Alarmübertragungseinrichtung
  • Abnahme und Anschaltung von Brandmeldeanlagen bei Neuanschaltung und nach Änderung bzw. Erweiterung von bestehenden Brandmeldeanlagen
  • Akkreditierung von Wartungsfirmen für die Durchführung von Wartungen an Brandmeldeanlagen
  • Durchführung von Wartungsschaltungen an der Alarmübertragungseinrichtung
  • Durchführung von Servicearbeiten vor Ort
  • Verwaltung der Feuerwehr-Schließung für das Feuerwehr-Schlüssel-Depot (FSD)
  Link öffnet eine vergrößerte Darstellung des Bildes.

Dienstleistungen

Das Sachgebiet IT 35 dient Ihnen als Ansprechpartner für Fragen rund um die Abnahme und Anschaltung, die Wartung und Entstörung von Alarmübertragungsanlagen sowie die Bestellung von Feuerwehrschließungen für Objekte mit Brandmeldeanlage.

 

Bitte nehmen Sie zur Kenntnis, dass wir Sie nicht vollumfänglich beraten können:

  • Wir bieten keine Beratung zu den einsatztaktischen Festlegungen innerhalb der Laufkarten
  • Wir erteilen keine Freigabe von Laufkarten
  • Wir bieten keine Beratung hinsichtlich der Lage der Erstanlaufstelle bzw. Feuerwehr-Informations-Zentrale
  • Wir bieten keine Beratung hinsichtlich der Lage und Anzahl von Hilfsmitteln für die Feuerwehr (zum Beispiel Leitern für die Feuerwehr, Plattenheber)

Bitte wenden Sie sich bei Fragen zu den oben genannten Themen an Ihren Brandschutz-Fachplaner.

Akkreditierung AÜA-Berechtigung

Sowohl Mitarbeiter/-innen von Fachfirmen als auch selbstständig tätige Personen können die sogenannte AÜA-Berechtigung erhalten.

Grundvoraussetzungen für die Akkreditierung

  • der Nachweis des Antragsstellers über die Zertifizierung gemäß DIN 14675. Dieser liegt der Branddirektion zum Tage der Unterweisung vor
  • die Bestätigung über ein bestehendens direktes Arbeitsverhältnis mit dem zertifizierten Unternehmen (keine Subunternehmen). Als Alternative wird die direkte Anmeldung der/des jeweiligen Mitarbeiterin/Mitarbeiters durch das entsprechende Unternehmen akzeptiert
  • persönliches Erscheinen und Ausweisen der zu unterweisenden Person am Tag der Unterweisung mittels Personalausweis. Nicht-EU Bürger müssen sich durch ihren Reisepass ausweisen können.

Unterweisung

Die Unterweisung erfolgt nur zu fest vereinbarten Terminen. Diese finden grundsätzlich jeden ersten Montag im Monat statt.

So vereinbaren Sie einen Termin mit uns

Die Terminvergabe für Beratungen, Montagen, Abnahmen, Anschaltungen und Akkreditierungen erfolgt per E-Mail:

bfm.brandmeldeanlagen.kvr@muenchen.de

Kontakt

Landeshauptstadt München
Kreisverwaltungsreferat, Branddirektion
Einsatz-Informations- und Kommunikationstechnik
Sachgebiet Kundendienst Alarmübertragungsanlagen (AÜA)
KVR-IV-BD IT 35

E-Mail: bfm.brandmeldeanlagen.kvr@muenchen.de

 

Bei Fragen zur Beratung von Bauherren, Architekten, Errichtern und Planern von Brandmeldeanlagen:

Landeshauptstadt München
Kreisverwaltungsreferat, Branddirektion
Abteilung Einsatzvorbeugung                                            
KVR-IV-BD VB

Service-Nummer: 089 / 2353-44444

E-Mail: bfm.vb-leitung.kvr@muenchen.de