Top
Logo der Landeshauptstadt München Landeshauptstadt München

First Responder


HLF  Link öffnet eine vergrößerte Darstellung des Bildes.
Das Münchner HLF.

Jede Sekunde zählt

Bei einer Wiederbelebung kommt es für den Patienten auf jede Minute an. Je früher er qualifizierte medizinische Hilfe erhält, desto höher ist seine Chance zu überleben: Deshalb setzt die Feuerwehr München ihre Hilfeleistungslöschfahrzeuge (HLF) als First Responder ("Ersthelfer") ein.

Bei bestimmten Einsatzstichworten wird zusätzlich zum Notarzt ein HLF alarmiert:

  • bewusstlose/leblose Person
  • Atemstillstand
  • Reanimation
  • Polytrauma

Zur Beladung der HLF gehört, neben Sets zur Trauma- und Brandwundenversorgung, auch ein Beatmungskoffer und ein Automatischer Externer Defibrillator (AED). Diese analysieren das EKG des Patienten und empfehlen bei  Bedarf einen Defibrillationsschock.

First Responder-Rucksack  Link öffnet eine vergrößerte Darstellung des Bildes.
Der First-Responder-Rucksack ist ein Lebensretter.

Zur Besatzung des HLF gehört auch ein Rettungsassistent, der die optimale notfallmedizinische Versorgung eines Patienten bis zum Eintreffen des Notarztes sicherstellt. Mit dieser Besatzung und der feuerwehrtechnischen und notfallmedizinischen Beladung des HLF kann der Einsatzleiter auf jede nur erdenkliche Notfallsituation angemessen reagieren und die Rettung des Patienten bis zum Eintreffen des Notarztes einleiten.

Das sogenannte therapiefreie Intervall wird auf diese Weise für den Patienten möglichst gering gehalten.