Top
Logo der Landeshauptstadt München Landeshauptstadt München

Brandschutzerziehung und Brandschutzaufklärung


Brandschutzerziehung Kindergarten

Achtung: Die bisher angebotenen Besuche in Kindergärten sind aus personellen Gründen bis auf Weiteres ausgesetzt.

Leitfaden für Grundschulen und Besuch bei der Feuerwehr

In der Bundesrepublik wird stündlich ein Kind zum Brandstifter. Dabei entsteht nach vorsichtigen Hochrechnungen ein jährlicher Schaden in dreistelliger Millionenhöhe.
Die Zahl von Kindern als Verursacher von Bränden ist steigend. Deshalb ist hier Aufklärung und Vorbeugung besonders wichtig.

Kindern den Umgang mit Feuer zu verbieten, ist oftmals der falsche Weg. Kinder sollten verstehen, wo die Gefahren liegen, wie vielfältig sie sind, und wie sie sich schützen können. Deshalb ist es wichtig, dass sie den Umgang mit Feuer lernen. Den richtigen Umgang mit dem heißen Element lernen Kinder am besten durch wiederkehrende Aufklärung. Diese findet erstmals im Kindergarten und wiederholt in der Grundschule statt

In Zusammenarbeit der Feuerwehr München haben die Versicherungskammer Bayern, der Bayerische Lehrer- und Lehrerinnenverband und der Landesfeuerwehrverband Bayern den Leitfaden "Brandschutzerziehung in der Grundschule" herausgebracht. Erzieher/-innen und Lehrkräfte können damit einen fachlich fundierten Unterricht gestalten.

Als Belohnung können Schulklassen anschließend ihre nächstgelegene Feuerwache besuchen.

Inhalte des Leitfadens:

  • Hintergrundinformationen über die Feuerwehr: Arten, Aufgaben und Tätigkeiten
  • Prävention: jahreszeitlich bedingte Gefahren, Gefahren im Bereich von elektrischen Geräten
  • Aufklärung und praktische Übungen: richtiger Umgang mit Zündmitteln, Aufklärung der Eltern, Aufsichtspflicht
  • Brandschutzeinrichtungen, Melde- und Löscheinrichtungen
  • Verhalten bei einem Brand
  • Richtiges Verhalten beim Umgang mit Feuer, Erkennen und Vermeiden von Brandgefahren. 

Terminabsprachen für Schulen über die Pressestelle:

Telefon: 089/2353-31333

E-Mail: bfm.pressestelle.kvr@muenchen.de.