Top
Logo der Landeshauptstadt München Landeshauptstadt München

Praktika


Praktika im Rahmen des tierärztlichen Studiums

Das Kreisverwaltungsreferat bietet an fünf Terminen im Jahr Schlachthof- und Hygienepraktika an. An jedem Termin können neun bis zehn Studenten teilnehmen. Die Termine werden anhand der Wunschtermine der Bewerber festgelegt.

Schlachthofpraktikum (§§ 55 Abs. 2, 56 Abs. 2 TappV)
Für das Schlachthofpraktikum (Tierärztliche Approbationsverordnung) stehen pro Termin zehn Plätze zur Verfügung. Dieses Praktikum sollte nach dem achten Semester des veterinärmedizinischen Studiums absolviert werden.

Insgesamt umfasst das Praktikum 100 Stunden, die im Verlauf von mindestens drei Wochen geleistet werden müssen.

Hygienepraktikum (§§ 55 Abs. 1, 56 Abs. 1 TappV)
Das Hygienepraktikum erfolgt in der Regel nach dem sechsten Semester. Hierfür sind 75 Stunden angesetzt, die auf mindestens zwei Wochen verteilt werden müssen. Pro Termin werden neun Plätze vergeben.

Anmeldung für Schlachthof- und Hygienepraktika:
Bewerbungen sind für Gruppen von maximal zehn Studenten an die Abteilung amtlicher Tierarzt per Fax oder E-Mail unter Angabe von Wunsch- und Ausweichtermin zu richten.
Weitere Auskünfte geben wir ausschließlich telefonisch.

Der Zeitraum für die Anmeldung ist ab dem 1.Dezember eines jeden Jahres für das übernächste Kalenderjahr (Beispiel: ab 1. Dezember 2013 für das Jahr 2015).

Nach Eingang der Teilnehmerlisten werden diese geprüft, die endgültigen Termine festgelegt und bekannt gegeben.

Sechs Wochen vor Beginn des Praktikums erhält jeder Teilnehmer eine Benachrichtigung per Post.
Deswegen ist die Vollständigkeit folgender Angaben bei Ihrer Bewerbung wichtig:

  • Name, Vorname
  • Anschrift (Meldeadresse!)
  • Telefonnummer

Jegliche Änderungen diesbezüglich müssen der Abteilung amtlicher Tierarzt mitgeteilt werden, da bei Nichtzustellung ein Anspruch auf den Praktikumsplatz verfällt.

Zu allen Praktikumsterminen werden Wartelisten geführt.

Hinweis:
Praktikanten müssen Schürze, Gummistiefel und Messer selbst mitbringen. Die übrige Hygienekleidung wird gegen eine Pauschalgebühr (derzeit 20 Euro) gestellt.

Nach dem Praktikum erhalten Sie eine Bescheinigung über Ihr geleistetes Praktikum.

Praktika im Rahmen der Ausbildung zum höheren Veterinärdienst
Neben den Praktika im Rahmen des veterinärmedizinischen Studiums können Referendare jederzeit ihr Praktikum beim amtlichen Tierarzt absolvieren.
Sie können sich schriftlich per Post, Fax, E-Mail oder mündlich per Telefon anmelden.

Kontakt

Landeshauptstadt München

Hauptabteilung I Sicherheit und Ordnung.Gewerbe Abteilung I/5 Veterinärwesen Fleischhygienekontrollen, amtl. Tierarzt

Zenettistraße 10d
80337 München

Fax:
089 233-36329