Aktuelle Corona-Infos der Stadt unter www.muenchen.de/corona
zum Seitenanfang
Münchner Kindl mit Schriftzug Landeshauptstadt München Landeshauptstadt München

Aktuelles


Vorsichtsmaßnahmen zum Coronavirus

Aufgrund der aktuellen Entwicklungen im Zusammenhang mit der Verbreitung des Coronavirus können nur Personen mit Termin das Gebäude betreten.
Sie können online oder telefonisch einen Termin vereinbaren.
Telefon: 089/233-96090
Zusätzlich bieten wir einen Großteil unserer Leistungen ab sofort online an. Sie können die Anträge als Pdf herunterladen und ausfüllen. Anschließend können Sie die Dokumente per Post an uns senden.

Folgende Dienstleistungen müssen Sie ab sofort per Post erledigen:

Bitte beachten Sie, dass Anträge nur bearbeitet werden können, wenn diese vollständig ausgefüllt sind und uns alle Antragsunterlagen vorliegen.

Sie haben einen Notfall:

Ein Notfall ist eine unvorhersehbare Situation, in welcher zwingend ein Dokument benötigt wird, da ansonsten ein Schaden droht: Dies gilt in folgenden Fällen:

  • Verlust eines Führerscheins zur Fahrgastbeförderung/ Berufskraftfahrer bei drohendem Verlust des Arbeitsplatzes
  • Diebstahl und Verlust des Führerscheins (bei Vorlage einer polizeilichen Diebstahlsanzeige und Nachweis des unmittelbaren Bedarfs)
  • Internationaler Führerschein (bei Vorlage des Flugtickets oder der Reisebestätigung)
  • Fahrerlaubnisse für Beschäftigte von Polizei, Feuerwehr, Katastrophenschutz oder ähnliches
  • Erteilung der Fahrgastbeförderung für Krankentransporte

Voraussetzungen: Der Notfall ist durch entsprechende Unterlagen nachgewiesen und es ist kein freier Termin buchbar.

Notfälle werden nach vorheriger telefonischer Absprache bearbeitet. In einem nachweisbaren Notfall kontaktieren Sie uns unter 233-68816 oder 233-68817.