Top
Logo der Landeshauptstadt München Landeshauptstadt München

Tempo-30-Zonen


Schild Tempo-30-Zone - Foto: KVR  Link öffnet eine vergrößerte Darstellung des Bildes.
Verkehrsschild Tempo-30-Zone

In München gibt es derzeit etwa 330 Tempo-30-Zonen. Das bedeutet, dass mittlerweile 80 bis 85 Prozent des gesamten Straßennetzes Tempo-30-Zonen sind. Damit besteht in München deutschlandweit die weitest gehende Regelung auf diesem Gebiet. Wichtigstes Kriterium für die Auswahl der Gebiete war beziehungsweise ist die vorbeugende Schulwegsicherheit.

Gerade die schwächeren Verkehrsteilnehmer können das Herannahen von Fahrzeugen und deren Geschwindigkeit oft nicht richtig einschätzen und sind so im täglichen Straßenverkehr besonders gefährdet.
 

Bitte bedenken Sie:

Bei Einhaltung der zulässigen Höchstgeschwindigkeit von 30 Stundenkilometer ergibt sich ein Anhalteweg von rund 18 Metern. Der Anhalteweg verlängert sich bei einer Geschwindigkeit von 40 Stundenkilometer bereits um zehn Meter auf etwa 28 Meter. Dieser längere Anhalteweg kann im Einzelfall schlimme Folgen haben.
 

Deshalb bitten wir Sie:

Nehmen Sie – auch in Ihrem eigenen Interesse – in Tempo-30-Zonen den Fuß vom Gas und fahren Sie mit angepasster Geschwindigkeit. Angepasste Geschwindigkeit bedeutet dabei in der Regel nicht, mit der zulässigen Höchstgeschwindigkeit unterwegs zu sein. Schon zehn Stundenkilometer oder 20 Stundenkilometer weniger bringen vielfach größere Chancen, dass nichts passiert.

Zone-30-Plakat  Link öffnet eine vergrößerte Darstellung des Bildes.
KVR

Öffentlichkeitsarbeit

Zur Verbesserung der Öffentlichkeitsarbeit für Tempo-30-Zonen hat das Kreisverwaltungsreferat mit mehreren Schulen einen Malwettbewerb veranstaltet. Das Siegerplakat haben Kinder der Boschetsrieder Schule gezeichnet.

Dieses Bild wird außerordentlich erfolgreich eingesetzt und ist zwischenzeitlich schon in vielen anderen Städten zu sehen. Wenn es Ihnen gefällt, können Sie eine Datei in der Größe DIN A 4 hier herunterladen: