Top
Logo der Landeshauptstadt München Landeshauptstadt München

Sieben wichtige Tipps


Verkehrszeichen  Link öffnet eine vergrößerte Darstellung des Bildes.

Für den Weg Ihres Kindes zur Schule möchten wir Ihnen 7 wichtige Tipps mitgeben:

Begleitung der Kinder

Schulanfänger erleben und begreifen den Verkehr nicht so wie Erwachsene. Auch die Rechtsprechung (Stichwort: Verletzung der Aufsichtspflicht) verlangt deshalb, dass Kinder unter sieben Jahren auf den Weg zur Schule besonders vorbereitet und gegebenenfalls auch begleitet werden. Allgemeine Belehrungen über die Gefahren des Straßenverkehrs genügen natürlich nicht. Also: Begleiten Sie Ihr Kind anfangs, achten Sie am Beispiel älterer Kinder auf die diversen, möglichen Ablenkungen (Bäckerei, Kiosk, Schreibwarengeschäft und anderes) insbesondere im Bereich von belebten oder stark befahrenen Straßen.

Zeitvorgabe für den Weg zur Schule

Kalkulieren Sie schon beim Frühstück ein, dass Ihr Kind zirka eine Viertel Stunde vor Schulbeginn in unmittelbarer Nähe des Schulgebäudes sein soll - nur so wird nicht gehetzt; auch an der Ampel dauert es dann keine Ewigkeit, bis das "grüne Männchen" kommt.

Auffällige Kleidung des Kindes

Je heller und bunter die Kleidung - um so sicherer ist sie! Der Grund: Eher gesehen werden hilft Unfälle verhindern.

Schülerbeförderung mit privatem Kraftfahrzeug

Falls Sie Ihr Kind mit dem Auto zur Schule bringen, vergessen Sie bitte nie den Kindersitz und das Angurten. Lassen Sie Ihr Kind unbedingt auf der Schulseite aus der rechten Autotür steigen. Halten Sie jedoch bitte nie in einer Zone, die zum Schutz aller Kinder mit einem absoluten Halteverbot als Sichtschneise freigehalten werden muss.

Vorbildliches Verhalten als Verkehrsteilnehmer

Gehen Sie mit gutem Vorbild voran und präsentieren Sie sich Kindern als beispielhafter Verkehrsteilnehmer. Beachten Sie die Verkehrsregeln und rennen Sie nicht bei Rot oder an unübersichtlichen Stellen über die Straße.

Mit dem Fahrrad zur Schule

Nach der Straßenverkehrsordnung müssen Kinder bis zum vollendeten 8. Lebensjahr mit Fahrrädern Gehwege benutzen, auch wenn Radwege vorhanden sind. Sie dürfen nicht auf der Fahrbahn fahren. Ältere Kinder bis zum vollendeten 10. Lebensjahr müssen mit Fahrrädern den Gehweg zwar nicht benutzen, aber sie dürfen ihn benutzen. Zum Problem Rad fahren auf dem Schulweg sollte auch immer die besondere Regelung an den jeweiligen Schulen beachtet werden.

Wie ein verkehrssicheres Fahrrad ausgerüstet sein muss, sehen Sie hier: 

Verkehrssicheres Fahrrad Link öffnet eine vergrößerte Darstellung in einer Diashow.

Verkehrssicheres Fahrrad

  1. Vorderradbremse
  2. Hinterradbremse
  3. Scheinwerfer (weiß)
  4. Rückstrahler (weiß)
  5. Rücklicht (rot)
  6. Rückstrahler (rot - maximal 600 mm vom Boden montiert)
  7. Großflächenrückstrahler
  8. Reflexstreifen oder zwei Speichenrückstrahler je Laufrad
  9. Zwei Rückstrahler gelb je Pedal
  10. Wirkungsvolle Klingel