zum Seitenanfang
Münchner Kindl mit Schriftzug Landeshauptstadt München Landeshauptstadt München

Ehemalige Bayernkaserne


Neue Allgemeinverfügung: Sperrungen nur noch an Sonntagen

Die Kampfmittelräumarbeiten von Granaten aus dem Zweiten Weltkrieg auf dem Gelände der ehemaligen Bayernkaserne sind bisher so erfolgreich verlaufen, dass Sperrungen nur noch sonntags erforderlich sind.

Am Sonntag, 16.06.2019 und bis auf Weiteres an allen folgenden Sonntagen bis voraussichtlich einschließlich 23.06.2019 wird im südlichen Bereich des Grundstücks der ehemaligen Bayernkaserne in München eine Sperrzone mit einem Radius von ca. 75 Metern eingerichtet.

Die Sperrzone 4 wird bis voraussichtlich einschließlich 23.06.2019 eingerichtet. Details sind dem Text der neuen Allgemeinverfügung und dem Lageplan unten zu entnehmen.

Das Betreten der Sperrzone und jeglicher Aufenthalt darin sind jeweils ab 8 Uhr bis zum Abschluss der Kampfmittelbeseitigung, voraussichtlich 17 Uhr, verboten. Die verbindliche Festlegung erfolgt jeweils durch Absperrmaßnahmen der Sicherheitskräfte vor Ort. Der Abschluss der Kampfmittelbeseitigung und die Aufhebung der Sperrzone wird durch die Sicherheitskräfte für den jeweiligen Tag vor Ort verbindlich bekanntgegeben.