Top
Münchner Kindl mit Schriftzug Landeshauptstadt München Landeshauptstadt München

KAD - Aufgaben, Einsatzgebiet und Uniform


  Link öffnet eine vergrößerte Darstellung des Bildes.
© Landeshauptstadt München KVR

Der neue Kommunale Außendienst der Landeshauptstadt

Ab Montag, 2. Juli, sind im Bahnhofsviertel Streifen des neuen Kommunalen Außendiensts (KAD) der Landeshauptstadt unterwegs. Die Dienstkräfte tragen marineblaue Uniformen und sind unbewaffnet.

Der KAD will die Balance zwischen dem Aufrechterhalten von Ordnung und großstädtischer Liberalität wahren.

Die Streifen sollen die Polizei bei der Durchsetzung des Stadtrechts und von einschlägigen Gesetzen entlasten, Präsenz zeigen und präventiv wirken.

„München bekommt also keine neuen Schwarzen Sheriffs – sondern deutlich erkennbare Ansprechpartner, die Ordnungswidrigkeiten vorbeugen sollen, jederzeit für Auskünfte zur Verfügung stehen, aber auch bei Ordnungswidrigkeiten einschreiten, Bußgelder verhängen und Platzverweise aussprechen können“, sagt Kreisverwaltungsreferent Dr. Thomas Böhle.

„Dabei geht es vor allem darum, Anwohner und Geschäftsleute vor Beeinträchtigungen und Belästigungen zu schützen – vernetzt mit den sozialen Einrichtungen im Viertel und in Zusammenarbeit mit den Streetwork-Angeboten verschiedener Institutionen.“

Der KAD soll dazu beitragen, dass München die sicherste Millionenstadt Deutschlands bleibt. Die Streifen werden zum Dienststart zunächst im Bereich rund um den Hauptbahnhof vom Alten Botanischen Garten bis zur Landwehrstraße tätig werden. Das Einsatzgebiet umfasst die Paul-Heyse-Unterführung, den Bahnhofplatz, den Karlsplatz und das südliche Bahnhofsviertel.

Ziel ist es, nicht hinnehmbare Belästigungen und Beeinträchtigungen an störungsanfälligen Straßen und Plätzen zu unterbinden, beziehungsweise zu ahnden. Teil der Ausbildung des KAD waren Schulungen der Polizei mit engem Praxisbezug und mit Deeskalationstraining.

Achtung, Redaktionen: Eine ausführliche Pressemitteilung im pdf-Format und Fotos in druckfähiger Auflösung, frei im Rahmen der Berichterstattung zum Kommunalen Außendienst mit Rechtevermerk „Landeshauptstadt München KVR“, gibt es in der Linkliste unter dieser Meldung.