Top
Logo der Landeshauptstadt München Landeshauptstadt München

Bundestagswahl


Wahlbenachrichtigung erhalten?

Das Wahlamt der Landeshauptstadt weist darauf hin, dass der Versand der Wahlbenachrichtigungen zur Bundestagswahl vor dem Abschluss steht. Die Wahlbenachrichtigungen müssen fristgemäß bis Sonntag, 3. September, zugestellt sein.

Wer bis zum 3. September noch keine Wahlbenachrichtigung im Briefkasten hatte, obwohl er oder sie glaubt, wahlberechtigt zu sein, soll sich bitte telefonisch an die Wahlhotline der Stadt München unter 233 96 233 wenden.

Die Wahlbenachrichtigung informiert die Wählerinnen und Wähler über ihr zuständiges Wahllokal, auf der Rückseite der Wahlbenachrichtigung findet sich der Antrag auf Ausstellung eines Wahlscheins mit Briefwahlunterlagen. Außerdem kann die Briefwahl im Internet beantragt werden. Jeder muss einen eigenen Antrag stellen, ein Antrag für die ganze Familie oder für den Partner ist nicht möglich. Die Briefwahlunterlagen enthalten: Wahlschein, Stimmzettel, Stimmzettelumschlag, Wahlbriefumschlag und ein Infoblatt zum korrekten Ausfüllen und Verpacken der Wahlunterlagen.

Vom 4. bis zum 22. September können Wählerinnen und Wähler gegen Vorlage eines Ausweises ihre Briefwahlunterlagen auch persönlich im Kreisverwaltungsreferat, Erdgeschoss Wartezone 2, oder in den Bezirksinspektionen abholen.

Die Öffnungszeiten des Wahlbüros sind Montag und Mittwoch von 7.30 bis 15 Uhr, Dienstag von 8.30 bis 18 Uhr, Donnerstag von 8.30 bis 15 Uhr und Freitag von 7.30 Uhr bis 12 Uhr. Am letzten Freitag vor der Wahl, das ist der 22. September, hat das Wahlbüro von 7.30 bis 18 Uhr geöffnet. Für Sonderfälle ist das Wahlbüro am Samstag, 23. September, von 8 bis 12 Uhr und am Wahltag, 24. September, von 8 bis 18 Uhr geöffnet.

Wahlbriefe müssen bis spätestens 18 Uhr am Wahltag eingetroffen sein. Am Tag vor der Wahl und am Wahltag selbst ist das nur noch in den Nachtbriefkästen des Rathauses am Marienplatz, des Kreisverwaltungsreferats an der Ruppertstraße sowie auch bei den Bezirksinspektionen West, Ost, und Nord möglich.

Die Landeshauptstadt München hat vier Wahlkreise, das Wahlamt betreut rund 923.000 Wählerinnen und Wähler. Insgesamt erwartet das Wahlamt zur Bundestagswahl mehr als 300.000 Briefwahlanträge. Eine Begründung für die Briefwahl ist nicht mehr erforderlich, der Versand erfolgt an jeden Ort, ins Ausland per Luftpost. Weitere Informationen zur Bundestagswahl und dem Wahlamt München gibt es hier.