Aktuelle Corona-Infos der Stadt unter www.muenchen.de/corona
zum Seitenanfang
Münchner Kindl mit Schriftzug Landeshauptstadt München Landeshauptstadt München

Bürgerbüro zieht um


Bürgerbüro im KVR-Hauptgebäude künftig im ersten Stock

Das Bürgerbüro im Hauptgebäude des Kreisverwaltungsreferats an der Ruppertstraße ist künftig nicht mehr im Erdgeschoss, sondern im ersten Stock des Gebäudes untergebracht. Wegen des Umzugs hat das Bürgerbüro am kommenden Montag, 14. September, keinen Parteiverkehr. Für diesen Tag wurden im Vorfeld ohnehin keine Termine vergeben. Der Umzug ist für die grundlegende Neugestaltung des Bürgerbüros nötig. Beim Umbau werden die Kundenbereiche des Bürgerbüros neu gestaltet. Die Servicebereiche im Gebäude erhalten neue Infoscreens und ein mehrsprachiges digitales Besucherleitsystem mit klarer Wegeführung und neuen Serviceschaltern.

Im Zuge des groß angelegten KVR-Umbaus wurden auf dem Dach des vorderen Gebäudeteils Lücken zwischen bestehenden Lagerräumen geschlossen und einheitlich zu Büros ausgebaut, so entstand ein komplett nutzbares fünftes Stockwerk. Das Gebäude ist dabei von außen nicht wahrnehmbar höher geworden. Fassade und Fenster des 80er-Jahre-Baus an der Ruppertstraße wurden energetisch saniert. Die Bestandsfassade ist durch eine moderne Metall-Glas-Fassade ersetzt worden, mehr als 2.000 Fenster wurden ausgetauscht. Die Fassade erfüllt jetzt die aktuellen Anforderungen an den Wärme- und Schallschutz. Die Erweiterung der Bürofläche um rund 4.500 Quadratmeter bietet Arbeitsplätze für zusätzliches Personal und bürgerfreundlichen Service.

Auch das Umfeld des Kreisverwaltungsreferats bekommt ein neues Erscheinungsbild. Wegen der Umbauten ist der Haupteingang, Ruppertstraße 19, derzeit geschlossen. Es gibt einen provisorischen seitlichen Eingang an der Ruppertstraße, abschließend bekommt das Bürgerbüro an der Ruppertstraße einen eigenen völlig neuen Eingang. Besonders wichtig bei der neuen Außengestaltung ist, dass das Gebäude künftig aus allen Richtungen leicht und barrierefrei erreichbar sein wird. Die Gehwege entlang des Gebäudes werden deswegen breiter. Außerdem wird die Situation für alle, die mit dem Rad kommen, deutlich verbessert – mit einer besser gestalteten Anfahrt und Fahrradabstellplätzen an den Eingängen. Wichtig bei der Umgestaltung sind der Erhalt des Grünstreifens und des alleenhaften Charakters entlang der Ruppertstraße.

Das Betreten der Gebäude ist nur mit einem vorher vereinbarten Termin möglich. Bürgerbüro-Termine sind am einfachsten online buchbar, über das Servicetelefon des Bürgerbüros unter 233-96000 oder unter der Behördennummer 115. Auf der Terminbestätigung befinden sich Informationen zum entsprechenden Eingang des Bürgerbüros. Eine große Zahl der Dienstleistungen wird auch online oder auf dem Postweg angeboten. Antragsformulare und Informationen über erforderliche Unterlagen gibt es online auf den Seiten des Bürgerbüros.