Top
Münchner Kindl mit Schriftzug Landeshauptstadt München Landeshauptstadt München

DEEP DIG DUG – PRISMA!


Collage  Link öffnet eine vergrößerte Darstellung des Bildes.

Installation und Veranstaltungsreihe im öffentlichen Raum

25. Mai bis 18. Juni 2011

Ausstellung zeitgenössischer japanischer Kunst, Performance und Tanz

„Deep Dig Dug“ ist ein Gemeinschaftsprojekt der in München lebenden Künstlerinnen und Künstler Motoko Dobashi, Martin Hast, Kaori Nakajima, Matthias Männer und von Pablo Alonso aus Berlin.
Der Titel leitet sich von einem in den 80er Jahren in Japan sehr populären Computer-Spiel mit dem Namen Dig Dug ab, in dem es darum ging, sich Höhlensysteme durch eine virtuelle Landschaft zu graben. Analog dazu versucht das Ausstellungsprojekt nun Netzwerke zu „graben“, die über die Grenzen Deutschlands hinausgehen.

Vom 25. Mai bis zum 26. Juni 2011 realisieren die oben genannten Künstlerinnen und Künstler gemeinsam mit fünf weiteren Künstlern aus Japan die Ausstellung „Deep Dig Dug – Prisma!“ im MaximiliansForum. Sie wird ergänzt durch eine oberirdische Installation im Stadtraum, die mit verschiedenen Aktionen bespielt wird und sich immer wieder verändert. „Deep Dig Dug – Prisma!“ ist das Folgeprojekt einer ersten gemeinsamen Ausstellung in Tokio im März 2010. Der Untertitel der Münchner Ausstellung und Veranstaltungsreihe – Prisma – ist ein der Optik entnommener Begriff: Er bezieht sich auf das Vorhaben der Künstler, durch gegenseitige Reflektion der Arbeiten neue Bezüge herzustellen. Die Umgebung und die Architektur des MaximiliansForums werden hierbei effektvoll inszeniert: Die Besucher werden durch große Leuchtskulpturen und einen labyrinthartigen Durchgang in die Ausstellung hineingeschleust und mit unterschiedlichsten Raumsituationen konfrontiert. Spiegelnde Flächen und dreieckige Formen erweitern den Raum und brechen gewohnte Perspektiven auf.

25.05.2011, 19 Uhr – Eröffnung „japanische Nacht“ mit VJ mo und special guests
28. 05. 2011, Einlass 19 Uhr, Beginn 20 Uhr: Tanzperformance von Aya Shimizu (Tokio) mit Live-Musik von Plapla Pinky (Paris/Brüssel) zur Langen Nacht der Musik
04. 06.2011, Einlass 19 Uhr, Beginn 20 Uhr: Tanzperformance von AYA(Tokio) mit Live-Musik von Ryo (Tokio)
11. 06.2011, Einlass 19 Uhr, Beginn 20 Uhr: Butou-Tanzperformance von Aya Irizuki (London)
18. 06.2011, 12 Uhr: Natsumatsuri - japanisches Sommerfest mit kulinarischen Spezialitäten

Die Ausstellung und das Programm bieten Gelegenheit, die zeitgenössische japanische Kultur in ihrer Vielschichtigkeit kennenzulernen. Ein wichtiger Bestandteil des Projekts ist auch die Webseite deepdigdug.com, die das Projekt dokumentiert und als virtuelle Plattform für die Weiterentwicklung und den Austausch mit den japanischen Künstlern dient.