zum Seitenanfang
Münchner Kindl mit Schriftzug Landeshauptstadt München Landeshauptstadt München

Blau


Foto des Lenbachplatzes mit einer fünf mal fünf Meter großen, aufgestellten Tafel. Auf blauem Hintergrund ist ein gezeichnetes Bierglas mit einer weißen Wolke als Schaumkrone zu sehen.  Link öffnet eine vergrößerte Darstellung des Bildes.
© Ayzit Bostan, Foto: Fabian Frinzel

Kunst-Insel am Lenbachplatz, München

Kunst im öffentlichen Raum auf 5 x 5 Meter von Ayzit Bostan. März bis Juni 2019

Eine Seite zeigt eine Handzeichnung in Form eines Kruges mit der Wolke, die den Schaum darstellt. Die andere Seite ist ein Spiegel, auf dem ein großes I und eine Wolke aufgedruckt sind.

Die Designerin Ayzit Bostan lässt immer wieder bestehende Symbole der Popkultur in ihre Arbeiten einfließen und transferiert sie durch klare und radikale Eingriffe in neue Kontexte. Ikonische Symbole werden dekonstruiert und kondensiert, ohne eine klare Aussage zu verlieren. So stellen sie unsere Sehgewohnheiten ästhetisch in Frage. Humor kennzeichnet viele ihrer Arbeiten.

Die zwei Seiten des Billboards zeigen das gleiche Motiv der Wolke in unterschiedlichen Zusammenhängen, so dass der Inhalt ein anderer wird. Auf der einen Seite fungiert sie als Bierschaum und knüpft so eine Verbindung zu München und der hier lebendigen Bierkultur. Auf der anderen Seite wird das allgemein bekannte Symbol von „I ♥ NY“ zu „I ☁“ transformiert.

Ayzit Bostan, geboren 1968 in Ankara, lebt und arbeitet in München.

Kunst-Spaziergang am 3. April

Frühling wird 's in München mit dem neuen Motiv von Ayzit Bostan auf der Kunst-Insel am Lenbachplatz. Treffpunkt Mittwoch 3. April um 18:30 Uhr am Billboard Lenbachplatz.

Gemeinsamer Spaziergang mit Ayzit Bostan zum Kunstverein in der Galeriestraße 4. Talks und Snacks und Feiern im Kunstverein. Musik von Tanja Seiner.

Fotografie der Kunstinsel mit dem Motiv von Ayzit Bostan   Link öffnet eine vergrößerte Darstellung des Bildes.
© Fabian Frinzel

Was ist die Kunst-Insel am Lenbachplatz?

Mit der großformatigen Collage „Pay Nothing Until April“ von Ed Ruscha startete 2013 das neuartige Münchner Ausstellungsformat der „Kunst-Insel“ im öffentlichen Raum auf dem Lenbachplatz. Das 5 x 5 Meter große Billboard war ein Teil der von Elmgreen & Dragset 2013 in München kuratierten Reihe „A Space Called Public / Hoffentlich öffentlich“. Seit 2013 ist diese „Kunst-Insel“ am Lenbachplatz eine zunehmend wichtige Adresse für temporäre großformatige Arbeiten Münchner Künstlerinnen und Künstler geworden. Formal den überdimensionierten Werbetafeln nachempfunden, ist die Kunst-Insel inhaltlich ein Ort für temporäre Kunst im öffentlichen Raum – garantiert kommerzfrei.

Kunst in öffentlichen Raum – ein Programm des Kulturreferats der Landeshauptstadt München.