Top
Münchner Kindl mit Schriftzug Landeshauptstadt München Landeshauptstadt München

You & Me


Strichzeichnung eines  Mädchens, das sich innerhalb ihres Hula-Hoop-Reifens befindet.  Link öffnet eine vergrößerte Darstellung des Bildes.
© Eran Shakine, Visualisierung: Rüdiger Veh

Kunst-Insel am Lenbachplatz, München

Kunst im öffentlichen Raum auf 5 x 5 Meter von Eran Shakine.
26. Juli bis Ende Oktober 2018

Der israelische Künstler Eran Shakine gestaltet bei einem öffentlichen Live-Painting das neue Motiv für die Kunst-Insel am Lenbachplatz. Am Donnerstag, 26. Juli, ab 14 Uhr, bemalt er in luftiger Höhe das mit einer PVC-Plane bedeckte fünf mal fünf Meter große Display mit Graffiti-Markern. Eran Shakine ist zur Zeit mit seinen humorvoll-kritischen Zeichnungen in der Ausstellung „A Muslim, a Christian and a Jew“ im Jüdischen Museum München zu sehen. Für die Kunst-Insel hat er mit dem Motiv „You & Me“ die Figur eines Jungen und eines Mädchens entwickelt. Als gesichtslose Darstellung wird ihre Individualität zugunsten universeller Aspekte des menschlichen Daseins aufgehoben. Das Mädchen befindet sich innerhalb ihres Hula-Hoop-Reifens in einem begrenzten Raum, in dem sie sich nur um sich selbst drehen kann und von der Außenwelt abgeschnitten ist. Der unbewegt dastehende Junge mit dem Ball postuliert Stillstand und soziale Passivität. Dessen ungeachtet spielen die Liebe und das Wissen darum eine wichtige Rolle, was durch einen Schriftzug verdeutlicht wird. Eran Shakine lädt mit seinem Motiv mit leisem ironischen Humor dazu ein, sich selbst und seine Umgebung zu erkennen und kritisch zu reflektieren.

Das Motiv „You & Me“ ist bis Ende Oktober am Lenbachplatz zu sehen. Die Ausstellung „A Muslim, a Christian and a Jew“ im Jüdischen Museum München, St.-Jakobs-Platz 16, läuft noch bis 21. Oktober. Eran Shakine geht darin den Fragen nach den Gemeinsamkeiten und Unterschieden der drei großen Weltreligionen nach.

Zur Ausstellung

Strichzeichnung eines unbewegt dastehenden Jungen mit Bal, diel Stillstand und soziale Passivität postuliert.  Link öffnet eine vergrößerte Darstellung des Bildes.
© Eran Shakine, Visualisierung: Rüdiger Veh

Was ist die Kunst-Insel am Lenbachplatz?

Mit der großformatigen Collage „Pay Nothing Until April“ von Ed Ruscha startete 2013 das neuartige Münchner Ausstellungsformat der „Kunst-Insel“ im öffentlichen Raum auf dem Lenbachplatz. Das 5 x 5 Meter große Billboard war ein Teil der von Elmgreen & Dragset 2013 in München kuratierten Reihe „A Space Called Public / Hoffentlich öffentlich“. Seit 2013 ist diese „Kunst-Insel“ am Lenbachplatz eine zunehmend wichtige Adresse für temporäre großformatige Arbeiten Münchner Künstlerinnen und Künstler geworden. Formal den überdimensionierten Werbetafeln nachempfunden, ist die Kunst-Insel inhaltlich ein Ort für temporäre Kunst im öffentlichen Raum – garantiert kommerzfrei.

Kunst in öffentlichen Raum – ein Programm des Kulturreferats der Landeshauptstadt München.