Top
Münchner Kindl mit Schriftzug Landeshauptstadt München Landeshauptstadt München

Stadtbild (Gelb und Blau)


Fotografie einer farbig bemalten Gipskartonplatte, die wie eine abstrakte Farbkomposition aussieht auf dem 5 x 5 Meter großen Billboard auf dem Lenbachplatz   Link öffnet eine vergrößerte Darstellung des Bildes.

Kunst-Insel am Lenbachplatz, München

Kunst im öffentlichen Raum auf 5 x 5 Meter von Tim Bennett
26. Januar bis 22. März 2018

Bennetts Plakatbilder am Billboard der Kunst-Insel sehen aus wie abstrakte Farbkompositionen. Bei näherer Betrachtung entpuppen sich die Bilder als Fotografien einer farbig bemalten Gipskartonplatte. Durch Umbrechen der gegenüberliegenden Ecken kommt sowohl das Gipsmaterial aus dem Inneren der Platte zum Vorschein als auch das braune Trägermaterial. 
Die 10-fache Vergrößerung des Originalobjekts schafft eine ungewohnte Dreidimensionalität, die an die illusionistische Trompe-l'œil-Malerei erinnert. 

Tim Bennett, geboren 1973 in Rochdale (Großbritannien), lebt und arbeitet seit 18 Jahren in München. Studium an der Akademie der Bildenden Künste München sowie am Goldsmiths College London (MFA).

Was ist die Kunst-Insel am Lenbachplatz?

Mit der großformatigen Collage „Pay Nothing Until April“ von Ed Ruscha startete 2013 das neuartige Münchner Ausstellungsformat der „Kunst-Insel“ im öffentlichen Raum auf dem Lenbachplatz. Das 5 x 5 Meter große Billboard war ein Teil der von Elmgreen & Dragset 2013 in München kuratierten Reihe „A Space Called Public / Hoffentlich öffentlich“. Seit 2013 ist diese „Kunst-Insel“ am Lenbachplatz eine zunehmend wichtige Adresse für temporäre großformatige Arbeiten Münchner Künstlerinnen und Künstler geworden. Formal den überdimensionierten Werbetafeln nachempfunden, ist die Kunst-Insel inhaltlich ein Ort für temporäre Kunst im öffentlichen Raum – garantiert kommerzfrei.

Kunst in öffentlichen Raum – ein Programm des Kulturreferats der Landeshauptstadt München.