Top
Logo der Landeshauptstadt München Landeshauptstadt München

No such things grow here


Susi Gelb: No such things grow here  Link öffnet eine vergrößerte Darstellung des Bildes.
© Artowork: Susi Gelb, Foto: Kulturreferat der Landeshauptstadt München

Kunst-Insel am Lenbachplatz, München

Susi Gelb
Kunst im öffentlichen Raum auf 5 x 5 Meter. Juli bis August 2017

„No such things grow here“ ist ein Projekt der Münchner Künstlerin Susi Gelb im öffentlichen Raum in Münchens Innenstadt.
Tropische Pflanzen, intelligente Materialien und hybride Formationen verschmelzen auf dem Max-Joseph-Platz, dem Odeonsplatz und dem Lenbachplatz zu einer urbanen Biosphäre.

Der geheimnisvolle Titel no such things grow here ist eine Einladung zur Entdeckung des Forschungskosmos von Susi Gelb und seiner unbegrenzten Möglichkeiten: Betrachtende werden entführt auf eine zeitlos wie zukunftsweisende Reise durch unbekannte und vergessene Geheimnisse aus der Natur- und Tierwelt, Alchemie und Wissenschaft.

Was ist die Kunst-Insel am Lenbachplatz?

Mit der großformatigen Collage „Pay Nothing Until April“ von Ed Ruscha startete 2013 das neuartige Münchner Ausstellungsformat der „Kunst-Insel“ im öffentlichen Raum auf dem Lenbachplatz. Das 5 x 5 Meter große Billboard war ein Teil der von Elmgreen & Dragset 2013 in München kuratierten Reihe „A Space Called Public / Hoffentlich öffentlich“. Seit 2013 ist diese „Kunst-Insel“ am Lenbachplatz eine zunehmend wichtige Adresse für temporäre großformatige Arbeiten Münchner Künstlerinnen und Künstler geworden. Formal den überdimensionierten Werbetafeln nachempfunden, ist die Kunst-Insel inhaltlich ein Ort für temporäre Kunst im öffentlichen Raum – garantiert kommerzfrei.