zum Seitenanfang
Münchner Kindl mit Schriftzug Landeshauptstadt München Landeshauptstadt München

Transport a Smell of Revolution


Ausgebranntes tunesisches Autowrack  Link öffnet eine vergrößerte Darstellung des Bildes.

Christian Schnurer

Eine Kunstaktion im öffentlichen Raum im Rahmen der Reihe „Erkundungen: Orte – Plätze - Räume“ an wechselnden Orten in München. 5. August bis 21. September 2013. Recherche und Dokumentation: Tamar Maya Sharabi

Im Januar 2011 zeigte die tunesische Jugend, dass auch vermeintlich stabile politischen Systeme über Nacht zerbrechen können. Seitdem wurden Plätze besetzt, Zeltstädte errichtet und Straßenschlachten ausgetragen. Der öffentliche Raum wurde eingenommen und politisiert. Das brennende Auto gilt in der arabischen Welt als Ikone des Umbruchs.

Christian Schnurer suchte und fand ein ausgebranntes Autowrack in Sidi Bouzid, Tunesien, und setzte es unvermittelt in den Stadtraum. Das „Souvenir“ der Revolution wirkte in den Flaniermeilen Münchens deplatziert und konfrontierte die Öffentlichkeit mit einer Realität jenseits von Kommerz und Konsum.

Weitere Projekte der Reihe „Erkundungen: Orte – Plätze - Räume“