zum Seitenanfang
Münchner Kindl mit Schriftzug Landeshauptstadt München Landeshauptstadt München

Kulturfest 1. Mai


Akkordeonspieler Che Sudaka auf der Bühne am Marienplatz  Link öffnet eine vergrößerte Darstellung des Bildes.

Open-Air Festival am Marienplatz

Das Kulturfest zum 1. Mai bietet ein abwechslungreiches Kulturprogramm – überwiegend mit Künstlerinnen und Künstlern aus der Münchner Szene.

Auch in diesem Jahr wird der Tag der Arbeit am 1. Mai ab 12 Uhr mit einem Kulturfest auf dem Marienplatz gefeiert: drei verschiedene Bands sind bis 16 Uhr mit einem Musikprogramm von Swing und Rock über Bluegrass bis hin zu Folkmusic zu erleben. Im Rahmen des Familienfestes gibt es Spielaktionen für Kinder im Innenhof des Rathauses. Der Eintritt ist frei. Essen und Getränke können an Imbiss-Ständen erworben werden.

Das Programm startet auf der Bühne am Marienplatz um 12 Uhr mit der Gruppe Buck Rogers & the Sidetrackers. Die achtköpfige Band mach mit Ihrer Musik - Pop mit Einflüssen aus Folk, Swing & Rock'n'Roll – einfach gute Laune und wurde letztes Jahr zum Sieger des Heimatsoundwettbewerbs 2018 gewählt.

GiorgiaRina & the Loose Screws, die junge Bluegrass-Band aus München präsentiert ab 13:45 Uhr ihr äußerst abwechslungsreiches Repertoire: Die sieben Musiker bedienen mit Fiddle, Mandoline, Banjo, Dobro, Gitarre und Kontrabass die klassischen Instrumente des amerikanischen Südstaaten-Sounds, doch musikalisch bieten sie einen kunterbunten Mix, der ebenso Pop-, Rock- und Countryelemente bereithält.

Zum Abschluss, von 14:45 bis 16 Uhr ziehen die Musiker von Young Chinese Dogs die Parallele zwischen den unendlichen Weiten Amerikas und der majestätischen Natur des Alpenraums. Eine Verbindung zwischen dem Land in dem Folk und Country geboren wurden, und dem Ort an dem die drei Wahlmünchner eine Heimat gefunden haben. Organische Beats, betörende Bläser und auch mal eine dreckige E-Gitarre verschmelzen mit akustischer Gitarre, Trommel und Akkordeon.

Ab 16:30 Uhr geht es weiter mit dem Jugendprogramm "laut.stark": Mono & Nikitaman mit Dancehall-Reggae-Anarcho-Punk-Pop, Manu und die drei Akkorde mit Pop-Punk, Sentilo Sono mit SkaPunkReggae und Sore Minds Shift mit Rock-Crossover.

Das Programm zum 1. Mai ist in einem Flyer abgedruckt, der in den Münchner Stadtbibliotheken und in der Stadtinformation im Rathaus erhältlich ist.

Informationen auch unter www.muenchen.dgb.de.

Veranstaltet wird das Kulturfest im Anschluss an die DGB-Kundgebung mit Grußworten von Oberbürgermeister Dieter Reiter von der DGB-Region München in Zusammenarbeit mit dem Kulturreferat der Landeshauptstadt München und dem Feierwerk.

Kontakt

Abteilung 2
Stadtteilkultur, Regionale Festivals, Kulturelle Infrastruktur, Veranstaltungstechnik

Burgstraße 4
80331 München

Kontakt:
Brigitte Fait
(Stadtteilkultur - Veranstaltungsorganisation)