Aktuelle Corona-Infos der Stadt unter www.muenchen.de/corona
zum Seitenanfang
Münchner Kindl mit Schriftzug Landeshauptstadt München Landeshauptstadt München

Dreijährige Projektförderung Kulturelle Bildung 2020-2022


Ausschreibung

Auf Grundlage der Konzeption Kulturelle Bildung für München vergibt die Landeshauptstadt München ab dem Haushaltsjahr 2020 Förderungen für dreijährige Projekte und Programme Kultureller Bildung in Höhe von insgesamt 450.000 Euro. Die Antragssumme pro Projekt beträgt für drei Jahre mindestens 30.000 Euro und maximal 75.000 Euro.

Zielsetzung

Mit der dreijährigen Förderung werden partizipative Projekte und Programme Kultureller Bildung gefördert, die auf erfolgreich erprobten Projekten, Formaten oder Methoden aufbauen. Durch die längerfristige finanzielle Förderung soll ermöglicht werden, dass Projekte qualitativ weiter entwickelt und  gegebenenfalls ausgeweitet werden, dass Kooperationen und Praxiserfahrungen vertieft, Netzwerke und Projektstrukturen stabilisiert werden können. Auch eine Neuausrichtung von Projekten kann beantragt werden. Die Förderung zielt damit auf Qualitätsentwicklung und -sicherung und verpflichtet zu Maßnahmen der Projektevaluation.

Förderkriterien

Förderfähig sind partizipative Projekte Kultureller Bildung für alle Altersgruppen, deren Antragstellerinnen und Antragsteller Erfahrungen vorweisen können, die sie für die erfolgreiche Durchführung qualifizieren. Die Projekte befördern zentrale Punkte der Konzeption Kulturelle Bildung für München. Das heißt, sie bemühen sich, kulturelle Teilhabegerechtigkeit herzustellen und berücksichtigen Aspekte der Inklusion, Diversitätsförderung und Gendergerechtigkeit. Sie arbeiten kooperativ an der Schnittstelle von Kultur, Bildung und Sozialem fördern Partizipation, Selbstbestimmung und Empowerment der Teilnehmenden und legen wert auf Qualitätssicherung und -entwicklung.

Darüber hinaus gelten die allgemeinen Zuwendungsrichtlinien des Kulturreferats der Landeshauptstadt München.

Ausgeschrieben sind Projekte zu den aktuellen Förderschwerpunkten, die vom Kulturreferat, dem Referat für Bildung und Sport und dem Sozialreferat gemeinsam benannt wurden:

  • Generationsübergreifendes Arbeiten unter Einbeziehung von Seniorinnen und Senioren
  • Kulturelle Bildung in Lokalen Bildungslandschaften
  • Kulturelle Bildung und Teilhabe im öffentlichen Raum

Mehr zu den Schwerpunktthemen finden Sie im „Informationsblatt Dreijährige Projektförderung“.

In begründeten Ausnahmefällen können auch Konzepte mit anderen Themensetzungen berücksichtigt werden. Die Koordinierungsstelle Kulturelle Bildung berät Sie gerne.

Voraussetzungen zur Bewerbung

  • Antragsberechtigt sind Akteurinnen und Akteure sowie Institutionen aus dem Bereich Kultur, Bildung und Soziales
  • Das Projekt findet in München und mit Teilnehmenden aus dem Großraum München statt
  • Das Projekt ist auf drei Jahre angelegt
  • Die Kalkulation ist ausgeglichen

Vergabe

Über die Bewilligung der Förderungen entscheidet der Kulturausschuss des Stadtrats im Herbst 2019 auf Basis einer gemeinsamen Empfehlung des Kulturreferats, des Referats für Bildung und Sport und des Sozialreferats.

Antragsfrist

27. Mai 2019 für die Haushaltsjahre 2020, 2021 und 2022. Es gilt der postalische Eingang beim Kulturreferat der Landeshauptstadt München.

Antragstellung

Bitte verwenden Sie das Formular „Dreijährige Projektförderung Kulturelle Bildung“

Die dort geforderte Kurzbeschreibung des Projekts dient der Überlassung an die LH München zum Zweck der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit (Veröffentlichung auf Websites, Pressemeldungen u.ä.)

Hinweis zur Projektkalkulation

In den einzelnen Haushaltsjahren können unterschiedlich hohe Summen beantragt werden, wenn der Projektverlauf dies erfordert. Nur im ersten Projektjahr darf die Fördersumme 25.000 Euro nicht übersteigen. Die Gesamtsumme pro Projekt für drei Jahre Laufzeit beträgt mindestens 30.000 Euro und maximal 75.000 Euro. (Weitere Hinweise siehe Informationsblatt „Dreijährige Förderung“)

Bitte beachten:

  • Reichen Sie die vollständigen Antragsunterlagen einmal mit Originalunterschrift und sechsmal als Kopien per Post ein.
  • Im Fall einer Projektbewilligung sollen der Landeshauptstadt München so bald als möglich, spätestens aber mit dem Verwendungsnachweis, fünf aussagekräftige Projektfotos für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit zur Verfügung gestellt werden. Nähere Informationen erfolgen im Falle einer Förderung.

 

Anschrift

Landeshauptstadt München
Kulturreferat

Abteilung 1
Burgstraße 4
80331 München

Ansprechpartnerinnen