Top
Logo der Landeshauptstadt München Landeshauptstadt München

Ziele und Konzeption


Ziele und Konzeption

Ziel ist die Entwicklung der kulturellen Bildung altersübergreifend durch Vermittlung und Aneignung kultureller und künstlerischer Ausdrucksformen und die daraus folgende Befähigung zur aktiven Teilnahme am gesellschaftlichen Leben.

  • Die Koordinierungsstelle hat das Ziel, Kultur für alle in München zu ermöglichen. Dafür arbeiten Sozialreferat (Jugendkulturwerk), Referat für Bildung und Sport (Kommunales Bildungsmanagement) und Kulturreferat (Koordinierungsstelle Kulturelle Bildung) zusammen.
    Grundlage der Arbeit ist die Konzeption Kulturelle Bildung für München, die 2009 vom Münchner Stadtrat verabschiedet wurde. Sie ist Teil der Leitlinie Bildung der Perspektive München.
  • Die Fortschreibung der Konzeption erfolgt ebenfalls im Auftrag des Münchner Stadtrats und wird voraussichtlich im Frühjahr 2018 abgeschlossen sein. Nach ihrer Verabschiedung wird sie mittelfristig die Grundlage kommunalen Handelns im Bereich der Kulturellen Bildung darstellen.
  • Der Fortschreibungsprozess wird unter gemeinsamer Federführung der genannten Referate realisiert. Außerdem beteiligen sich Vertreterinnen und Vertreter der Freien Szene der Kulturellen Bildung, den Kultur-, Bildungs- und Sozialinstitutionen und der Verwaltung.
  • Die Koordinierungsstelle veranstaltet zwei Mal jährlich das „Koordinierungsforum Kulturelle Bildung“ (KoFo), bei dem Akteure der Münchner Szene zusammenkommen. Diskutiert werden aktuelle Projekte, Themen und Bedarfe, um Lösungsmöglichkeiten zu entwickeln. Die Veranstaltung dient außerdem der Vernetzung der lokalen Akteure.
  • Die Koordinierungsstelle veröffentlicht regelmäßig den Newsletter Kulturelle Bildung. Dieser richtet sich an Multiplikatorinnen und Multiplikatoren, Fachkräfte aus dem Bereich Pädagogik und Kunstvemittlung sowie andere Interessierte an Themen der Kulturellen Bildung. Er informiert über Fachveranstaltungen, Fortbildungen, Fördermöglichkeiten, Publikationen und Stellenangebote. Er ist zu abonnieren per E-Mail an: newsletter.kulturellebildung@muenchen.de .