Aktuelle Corona-Infos der Stadt unter www.muenchen.de/corona
zum Seitenanfang
Münchner Kindl mit Schriftzug Landeshauptstadt München Landeshauptstadt München

Ausschreibung


Künstler*innenresidenz

Im Rahmen des URRA Tigre Programms, Buenos Aires, Argentinien

Für den Zeitraum September bis November 2021 (3 Monate)
Bewerbungsfrist: 30. Juni 2021

Das Kulturreferat der Landeshauptstadt München, die Organisation URRA in Buenos Aires (Fundación VERIA), das Goethe-Institut Buenos Aires, das Kulturreferat der Stadt Buenos Aires und das Instituto Cervantes de Múnich bieten einer / einem Münchner Künstler*in die Möglichkeit eines dreimonatigen Aufenthalts als artist-in-residence im Rahmen des URRA Tigre Programms (www.urraurra.com). Die Künstler*innenresidenz in Buenos Aires ist Teil eines Austauschprogramms zwischen München und Buenos Aires, bei dem im Gegenzug einer / einem Künstler*in aus Buenos Aires ein Aufenthalt als artist-in-residence in der Villa Waldberta (www.air-m.de) ermöglicht wird.

Wer kann sich bewerben?

Bewerben können sich ab sofort professionelle bildende Künstler*innen aus München und dem Münchner S-Bahnbereich. Eine Altersgrenze besteht nicht, jedoch ist der Austausch nicht für Student*innen oder Künstler*innen geeignet, die am Beginn ihrer Karriere stehen.

Wir bieten

  • Reisekosten für einen Flug (economy class) München – Buenos Aires – München
  • Unterkunft in einem Einzelzimmer mit eigenem Bad in einem Gemeinschaftshaus und einem gemeinsamen Studio und Arbeitsräumen in URRA Tigre
  • Lebenshaltungskosten (800 USD / monatlich)
  • Ein Programm öffentlicher Aktivitäten wie audiovisuelle Präsentationen und Open Studios
  • Ein informelles Programm mit Besuchen und Treffen mit anderen Kolleg*innen
  • Austausch mit Kurator*innen und Kunstspezialist*innen
  • Allgemeine Unterstützung während des Aufenthalts

Bewerbungen

Bitte schicken Sie uns Ihre Bewerbung ausschließlich mit einem PDF-Dokument (max. 10 MB) an: l.sanchez-serrano@muenchen.de

Die Bewerbung soll folgende Informationen in Englisch enthalten:

  • Ein Deckblatt mit folgenden Informationen: Vor- und Nachname, Geburtsdatum, Geburtsort, Passnummer, aktuelle Adresse, E-Mail, Telefon, Website, falls vorhanden, sowie Bestätigung, dass Sie vom 1. September bis 30. November 2021 verfügbar sind
  • Aussagekräftiges Künstler*innen-Statement (nicht länger als 1 Din-A4 Seite)
  • Curriculum vitae
  • Portfolio / gegliedertes Bildmaterial

Jury und Entscheidungsverfahren

Eine Münchner Jury, bestehend aus Vertreter/innen des Kulturreferats, der Organisation URRA, des Goethe-Instituts und des Instituto Cervantes de Múnich wählt drei Kandidat*innen aus und schickt diese Vorauswahl an die Organisation URRA Tigre, welches die Schlussauswahl zusammen mit den beteiligten lokalen Partnerinstitutionen und einer / einem externen Kurator*in trifft. Wir informieren Sie bis 15.07.2021 über den Erfolg Ihrer Bewerbung.

Anforderungen an die Bewerber*innen:

  • Partizipation an der URRA Tigre Residenz in den festgelegten Monate
  • Teilnahme an den Aktivitäten des Projekts gemäß dem Zeitplan
  • Ein schriftlicher Erfahrungsbericht über den Aufenthalt im Rahmen des  AIR-M und URRA Programms
  • Beide Kooperationspartner (AIR-M und URRA) sind im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit zu benennen, nach Möglichkeit auch die Kooperationspartner Goethe-Institut Buenos Aires, Instituto Cervantes de Múnich, Minsterio de Cultura del Gobierno de la Ciudad Autónoma de Buenos Aires
  • Eigenständige Organisation der Reise- und Krankenversicherung für den gesamten Aufenthaltszeitraum
  • Gültiger Reisepass

Wichtig: Im Rahmen der Residency ist der gemeinsame Aufenthalt mit Partnern und Familie nicht vorgesehen. Besuche sind selbstverständlich möglich. Es besteht eine grundsätzliche Residenzpflicht.

Die Teilnahme an der Ausschreibung setzt voraus, dass die oben genannten Bedingungen des Projekts akzeptiert werden

Covid-19 Pandemie

Je nach Verlauf der Covid-19 Pandemie behalten wir uns Änderungen bis hin zur Stornierung des Aufenthalts vor.
Detaillierte Informationen zu den aktuellen Einreisebestimmungen finden Sie auf der Homepage des Auswärtigen Amtes

Informationen zum Datenschutz und zur Kommunikation per E-Mail

Der Umgang mit Ihren Daten erfolgt gemäß den gesetzlichen Vorgaben. Wir weisen darauf hin, dass die Kommunikation per E-Mail unverschlüsselt erfolgt und Sicherheitslücken aufweisen kann.

Weitere Infos und Rückfragen

Landeshauptstadt München

Kulturreferat
Abteilung 3
Kulturelle Bildung, Internationales,
Urbane Kulturen

Burgstraße 4
80331 München

Kontakt:
Laura Sánchez Serrano