Top
Münchner Kindl mit Schriftzug Landeshauptstadt München Landeshauptstadt München

Kooperationen


Für nicht-kommerzielle Kulturprojekte oder Kulturprogramme

Veranstalter nicht-kommerzieller Kulturprojekte oder -programme können mit dem Kulturreferat kooperieren. Die inhaltliche Ausrichtung ihrer Vorhaben muss sich mit den Förderkriterien des Kulturreferats decken.

Reichen Sie bitte frühzeitig eine Projektbeschreibung ein - bei weniger umfangreichen Veranstaltungen und Vorhaben etwa zwei Monate vorher, bei komplexeren oder kostenintensiven Vorhaben bitte deutlich eher. Ihr Exposé muss auch eine Kalkulation enthalten, aus der die geplanten Einnahmen und Ausgaben ablesbar sind. Sollte es grundsätzlich möglich sein, zu kooperieren, werden die Details der Zusammenarbeit in einem sog. Mitveranstaltervertrag schriftlich festgehalten. Auf Basis dieser Vereinbarung werden die Aufgaben und die Begleichung der anfallenden Kosten auf die Vertragspartner verteilt.

Für den Erstkontakt empfiehlt sich eine Mail an die für Ihr Projekt passende Abteilung des Kulturreferats. Bei Projekten, die mehrere Stellen tangieren könnten, klären wir intern, wer mit Ihnen in Verbindung tritt.