Top
Münchner Kindl mit Schriftzug Landeshauptstadt München Landeshauptstadt München

Arbeitsstipendien für Münchner Autorinnen und Autoren


Für literarische Projekte

Die Landeshauptstadt München vergibt alljährlich zwei mit je 6.000 Euro dotierte Arbeitsstipendien für Münchner Autorinnen und Autoren, die sich mit ihrem Werk bereits literarisch ausgewiesen haben und im Literaturbetrieb in Erscheinung getreten sind: durch Veröffentlichungen in Verlagen, Lesungen, Auszeichnungen oder Rezensionen. In erster Linie werden Prosaprojekte aller Genres (Romane, Erzählungen, Romanbiographien, literarische Essays) berücksichtigt, es werden aber auch anspruchsvolle Lyrikprojekte in die Auswahl einbezogen.

Eigenbewerbung ist erforderlich. Eine gleichzeitige Bewerbung für das Arbeitsstipendium und das Literaturstipendium der Stadt München (für Nachwuchsautorinnen und -autoren) ist nicht möglich. Eine vom Stadtrat berufene Jury übernimmt die Auswahl aus den eingesandten Bewerbungen; die Entscheidung obliegt dem Stadtrat.

Preisträgerinnen und Preisträger

2018
Eva Gesine Baur / Lea Singer
Lena Gorelik

Zu den Jurybegründungen

2017
Christoph Poschenrieder
Susanne Röckel

Zu den Jurybegründungen

2016
Kilian Leypold
Franz Maria Sonner

Zu den Jurybegründungen

2015
Fabienne Pakleppa
Sylvia Kabus

Zu den Jurybegründungen

Kontakt

Landeshauptstadt München

Kulturreferat
Abteilung 1
Bildende Kunst, Darstellende
Kunst, Film, Literatur, Musik,
Stadtgeschichte, Wissenschaft

Burgstraße 4
80331 München

Kontakt:
Katrin Dirschwigl