Aktuelle Corona-Infos der Stadt unter www.muenchen.de/corona
zum Seitenanfang
Münchner Kindl mit Schriftzug Landeshauptstadt München Landeshauptstadt München

Demiurg


David Bielander: Demiurg  Link öffnet eine vergrößerte Darstellung des Bildes.

David Bielander

Eine Rauminstallation in der Artothek & Bildersaal vom 15. Februar bis 22. März 2014

Der 1968 in Basel geborene Schmuckkünstler David Bielander zeigt in der Artothek eine ungewöhnliche Rauminstallation. Als ein wahrer "Demiurg", eine aus der Antike stammende Bezeichnung für den Schöpfergott, schafft Bielander eine Installation von fünf trompe d'oeuil Welten, Dioramen, indem er alltägliche Gegenstände und seine meisterhaft gefertigten Schmuckstücke in neue Zusammenhänge bringt und zu einem komplexen Kunstwerk vereint.

Er verbindet trennt und ordnet, konfrontiert und integriert aus einem scheinbar unerschöpflichen Fundus an Materialien und Bildern. In den Arbeiten "Stilleben, Schlangenhaut, Spiegelsaal und Wasserwelt" wird das Verwirrspiel und die Kraft der Transformation besonders deutlich Seine Kompositionen sind von schöner, ironischer, zum Teil abgründiger Anmutung. So erschafft er in Anlehnung an die Kompositköpfe Arcimboldos (Maler der Spätrenaissance) ein Selbstportrait als Demiurg mit Weißwurstketten in der Stirnpartie. Und präsentiert eine anlässlich dieser Ausstellung neu konzipierten Version seiner allerersten in München entstandenen Arbeit "Rauchringmaschine" von 1996.

Die Ausstellung "Demiurg" ist anlässlich der Verleihung des "Francoise van den Bosch Preis" 2012 an David Bielander in Zusammenarbeit mit dem holländischen Designbüro Studio Aandacht entstanden und war vorher im Museum voor moderne Kunst in Arnheim, Niederlande zu sehen.

Die Wanderausstellung wird im Anschluss nach Bergen, Norwegen und 2015 ins MUDAC Lausanne in der Schweiz reisen.

David Bielander lebt und arbeitet in München.

Eröffnung: am Freitag , den 14. Februar 2014um 19:00 Uhr
Sonderveranstaltung: 14. März 2014 um 14:00 Uhr mit einer Einführung von Dr. Jorunn Veiteberg (N/DK), Kunsthistorikerin
Sonderöffnung am Sonntag 16. März 2014 14:00 bis 18:00 Uhr

Kontakt

Artothek & Bildersaal

Rosental 16
80331 München