Top
Münchner Kindl mit Schriftzug Landeshauptstadt München Landeshauptstadt München

Kunstarkaden


Kunstarkaden  Link öffnet eine vergrößerte Darstellung des Bildes.

Laboratorium zeitgenössischer Kunst

Dieser zentral gelegene Ausstellungsraum steht für die interkulturelle Orientierung und Öffnung der Bildenden Kunst und bietet eine Plattform im Zentrum der Stadt für zeitgenössische Kunst. Er ist Forum für Experimente und versteht sich als Laboratorium für dialogisch konzipierte Projekte.
Schwerpunkt des Konzeptes sind Gruppenausstellungen mit jungen Künstlerinnen und Künstler aus unterschiedlichen Kulturkreisen.

Wenn Sie an einer Ausstellung in den Kunstarkaden interessiert sein sollten und die oben genannten Aspekte für Ihr Projekt von zentraler Bedeutung sind, können Sie gerne Herrn Mehmet Dayi, Tel. 089 233-23784, E-Mail mehmet.dayi@muenchen.de kontaktieren.

Invertiertes Foto der Kunstarkaden während der Renovierungsarbeiten mit Bauarbeitern, Gerüsten, Leitern und Bauschutt  Link öffnet eine vergrößerte Darstellung des Bildes.

Aktuelle Ausstellung

Wieder Sehen

23. März bis 18. Mai 2019.

Über fünf Monate haben die Kunstarkaden wegen Baumaßnahmen pausiert. Nach erfolgreichem Abschluss der Renovierungsarbeiten öffnen die Kunstarkaden nun wieder mit der Ausstellung „Wieder Sehen“.

Der Titel ist gleichzeitig Programm, da die beteiligten Künstlerinnen und Künstler schon in den vergangenen 13 Jahren einmal in den Kunstarkaden ausgestellt haben und sich hier wieder zu einer gemeinsamem Schau treffen und präsentieren: Durch die Mischung der Künstlerinnen und Künstler entsteht eine Ausstellung, die wie ein Labyrinth die BesucherInnen von Malerei zu Schmuckarbeiten, von Film zu Objekten führt. Begleitet von vielen performativen Abenden, mit Musik und Theater, Literatur und Therapie und dialogischen Diskursen.

Vernissage am 22. März um 19 Uhr. Mit einer öffentlichen Versteigerung der ausgestellten Arbeiten endet am 19. Mai die große Wiedersehens-Party.

Beteiligte Künstlerinnen und Künstler

Andreas Lech, Annegret Bleisteiner, Benedikt Gahl, Carolina Camilla Kreusch, Christian Adolfo Jaramillo Vargas, Christian Hartard, Christian Honold, Christoph Lammers, Cordula Schieri, Ergül Cengiz, Essi Utriainen, Federico Delfrati, Gabi Blum, Georg Thumbach, Gregor Passens, Gülbin Ünlü, Ivan Baschang, Janina Totzauer, Johannes Evers, Youlee Ku, Johanna Strobel, Junwon Jung, Kaori Nakajima, Kerol Montagna, Lina Zylla, Lorenz Straßl, Maximiliane Baumgartner, Mela Feigenbaum, Merlin Klein, Michael Grudziecki, Moritz Altmann, Olga Golos, Patricija Gilyte, Patricia Wich, Patrik Tircher, Ray Moore, Sophia Süßmilch, Stefan Wischnewski, Tamara Flade, Torsten Mühlbach, Tim Bennett und Veit Kowald

Begleitprogramm zur Ausstellung

Freitag, 22. März 2019, 19 Uhr

Vernissage
Mit Grußwort von Dr. Hans Georg-Küppers, Kulturreferent der Landeshauptstadt München und
Mehmet Dayi, Kulturreferat / Kunstarkaden.
Im Anschluss
Konzert kunststoffwerkstatt
Menschen, Tiere, Sensationen

Samstag, 30. März 2019, 19 Uhr

Performance Groupe Maudit
Die Groupe Maudit sieht sich als das Medium eines Bewusstseins. Mit Hilfe einer Performance will Groupe Maudit in der zeitgenössischen Welt der Surrogation Räume schaffen. Das Wissen über die verkaufte Freiheit führt sie nicht zur Ablassproduktion, Mitläuferei oder Depression. Sie übt sich an der ästhetischen Verarbeitung der sich selbst aufbrauchenden Gesellschaft und versucht die Utopie der Geldverbrennung und Erlebnisreaktivierung.

Konzert Dafalgan
Dunkler, bunter Verhau aus der Alten Neuen Zukunft TECHNO TEKKNO ACID NOISE ELEKTRO!!! Auch nennt DAFALGAN sich KID STARDUST oder auch Marcel Ralle, er ist ein Clonehead, aufgewachsen in München und bei Saarbrücken, ernährt er sich von Anfang an von der Elektronischen Musik, fing  1999 selber an diese zu machen. Erste Versuche im Ultraschall, später mit B.Hüttner, Gründung von Ag Trickbeat, wieder später verbindet er sich als Adam O. End mit den CLONEHEADZ.

Samstag, 6. April 2019, 19 Uhr

Performance Kyrill Constantinides Tank
Hab mir eine ∞ auf den Unterarm tätowiert aber wenn ich nachdenklich wirken will, sieht sie leider aus wie eine 8. Zum ersten mal tritt Satan´s Akku unter diesem Namen auf. Auch mit alten Titeln, wie Zeit verschwendet. Einziger Spoiler bleibt: Das Publikum wird verschwinden.

Konzert Raphael & Franz
Politik, ferne Kriege, Naturkatastrophen und eine rote Ampel in deinem Gesicht. Das Elend der Menschheit - du erträgst es nicht mehr. Du schließt deine Augen. Musik dringt an deine Ohren. Sie ist für dich, das merkst du sofort. Du lässt dich fallen ohne die Landung zu fürchten. Raphael fängt dich mit seinem Klavierspiel auf und wiegt dich durch den Abend. Franz deckt dich mit Texten zu und Stimmigkeit stellt sich ein. Kichernd stellst du fest, dass du deine Augen so schnell nicht mehr öffnen wirst.

Samstag, 13. April 2019, 19 Uhr

Gesprächstherapie mit Prof. Nicolaus Gerhart und Prof. Dieter Rehm

Konzert Markus    
Markus ist Liebe. Markus ist Krieg. Markus ist wahr.

Samstag, 27. April 2019, 18 Uhr

Performance „Alles Fuss“ von Torres / HistheShit Kollektiv

„Eine Win x Win Situation. Kinky, fetisch und Skulptural“

Performance „Song Destruction 003“ von Lou JP Mußgnug
„Gesang ist Mittel zum künstlerischen Ausdruck. So dekonstruiert Lou JP Mußgnug Lieder, die bereits gecovert wurden, gibt Ihnen mittels falschen Tonlagen und dem gewaltsamen Nutzen der Stimme eine neue Bedeutung und fügt Ihnen somit eine neue Dimension hinzu. Texte ändern ihre Aussage und werden zu dadaistisch anmutenden Interpretationen...“

Performance „Gaia“, Tanz mit Isabelle Pyttel, Violetta Abate
Poetry Slam mit Barbra Breeze Andersons.
„Eine multimediale Inszenierung als Zusammenspiel aus KunstProjektionen, Poetry Slam und Tanz.“

Performance „La Loba“ von Janina Totzauer
„Erbsen, Eis, heißes Wasser, natürlich Lebensmittelfarbe, ein wenig hochprozentigen Alkohol, vielleicht ein Kuhkopf? Die Künstlerin dekonstruiert verschiedene rituelle Reinigungsrituale, zerfleddert sie und bastelt dem Publikum ein ganz frisches, unvergorenes Ritual.“

Performance
TomatoLoco IgitteSisters „Wenn Maschinen wie Menschen sind, haben sie auch Sex.“

Samstag, 4. Mai 2019, 18 Uhr

Debatierclub (mit Künstlern der Ausstellung und Publikum)   
Ein unbequemer Debatierabend, bei dem die Künstlerinnen und Künstler aus einem Lostopf negativ behaftete Themen ziehen und Pro argumentieren. Je eine Freiwilliger beziehungsweise eine Freiwillige aus dem Publikum übernimmt den Gegenpart und spricht sich Contra aus. Also: Raus aus der Komfortzone.

Konzert Friends of Gas
The Art Of Noise - Friends Of Gas sind Nina Walser, Veronica Burnuthian, Thomas Westner, Martin Tagar, Erol Dizdar - der Rest ist Geschichte.

Samstag, 11. Mai 2019, 19 Uhr

Performance von und mit Klasse Oehlen
Klasse Oehlen macht was sie will.

Konzert  Kummer /Oehlen
Simon Kummer & Markus Oehlen

Samstag, 18. Mai 2019, 19 Uhr

Finissage: Auktion mit VKP
Die ausgestellten Arbeiten der Ausstellung „Wieder Sehen“ kommen unter den Hammer - aber ganz leise. Denn durch die Auktion führen VKP (Gülbin Ünlü & Marc Aurel), die bekanntlich als Pantomimen performen.

DJ  Tabea Elend
Filmemacher und DJ Tabea Elend spielt Tropicália - Dembow - Pop.

Kontakt

Landeshauptstadt München

Kunstarkaden

Sparkassenstraße 3
80331 München

Fax:
089 233-21892
Öffnungszeiten:

Dienstag bis Samstag:
13:00 Uhr bis 19:00 Uhr während den Ausstellungen (an Feiertagen geschlossen).
Eintritt frei

Kontakt Kunstvermittlung

Landeshauptstadt München

Abteilung 1
Bildende Kunst, Darstellende
Kunst, Film, Literatur, Musik,
Stadtgeschichte, Wissenschaft

Kontakt:
Stephanie Lyakine-Schönweitz
Kunstvermittlung: Veranstaltungen und Führungen, Anfragen für Gruppen und Schulklassen