Aktuelle Corona-Infos der Stadt unter www.muenchen.de/corona
zum Seitenanfang
Münchner Kindl mit Schriftzug Landeshauptstadt München Landeshauptstadt München

arkadenale. got something to say about europe


Nationalflaggen, die durch Umfärbungen und Auflösungen umgedeutet und ironisiert werden.  Link öffnet eine vergrößerte Darstellung des Bildes.
© Emanuel Fanslau

Gruppenausstellung vom 6. Oktober bis 18. Dezember 2021 in den Kunstarkaden

Seit 2015 findet in den Kunstarkaden alle zwei Jahre eine themenspezifische Ausstellung – arkadenale - statt. In diesem Jahr dreht sich dabei alles um das Thema Europäische Union. Für die Ausstellung got something to say about europe wurden 13 Künstler*innen in die Kunstarkaden eingeladen ihre Gedanken und Ideen zu diesem Thema künstlerisch umzusetzen.

Als Forum für künstlerische Experimente, als Plattform für zeitgenössische Kunst, als Ort für dialogisch konzipierte Projekte fördern die Kunstarkaden in Gruppenausstellungen junge, in München lebende Künstler*innen aus unterschiedlichen Kulturkreisen. Die Werke werden im Zusammenspiel mit den räumlichen Gegebenheiten der Kunstarkaden inszeniert und präsentiert.

Künstler*innen

Jovana Banjac, Pierre-Yves Delannoy, Emanuel Fanslau, Antoni Hidalgo, Ieva Jakusonoka, Vasilis Karvounis, Anna Kiiskinen, Andrea Kozuchova, Silvia Marcantoni Taddei & Massimo Sannelli, Vincent Mitzev, Marios Pavlou und Sangam Sharma

Veranstaltungen

Eröffnung mit Leonie singt

5. Oktober 2021, 19 Uhr

Es sprechen Roland Hefter, Stadtrad München, in Vertretung des Oberbürgermeisters der Landeshauptstadt München und Mehmet Dayi, Kulturreferat.

Ab 20 Uhr

Bittersüß-melancholische Songs, vorgetragen mit lasziv-rauchigem Timbre – die Band „Leonie Singt“ entführt ihre Zuhörer in eine musikalische Welt, die sich stilistisch zwischen Folk, Indie und Chansons bewegt. Die dunkle, charismatische Stimme der Frontfrau Leonie Felle trägt packend wie anrührend durch die deutsch-englischen Songwelten. Begleitet wird sie dabei von drei talentierten Musikern, die wissen was sie tun: Hagen Keller an der Gitarre und am Akkordeon, Jakob Egenrieder am Kontrabass und Sascha Schwegler an den Drums.

Kurzfilmabende - High Water

26. und 27. November 2021, je ab 19.30 Uhr

In fünf Kurzfilmen lassen die Künstler*innen Anna McCarthy & Paulina Nolte, VKP (Gülbin Ünlü & Marc Aurel), Janina Totzauer, Simona Andrioletti & Riccardo Rudi und Justin Urbach die Leinen los und zeigen auf den ihnen einzigartigen Weisen die Beziehung zwischen Wasser und Mensch.
Jeder Kurzfilm hinterlässt eine Botschaft an die Menschheit, rangiert zwischen pinken Plastikflamingos, Operngesang, tiefer Trauer, Punkrock, Leben und Tod.

Kunststoffwerkstatt, Verra und Epoxisters (Finissage)

18. Dezember 2021, 19 Uhr

Mit Youlee Ku, Claudio Matthias Bertolini, Federico Delfrati, Fabian Feichter
Seit 2021 haben sich Kunststoffwerkstatt, Verra und die Epoxisters in einem musikalischen Performance-Projekt zusammengefunden. Es ist eine Mischung aus traditioneller Musik gemischt mit analoger elektronischer Musik. Die Aufführung umfasst eine typisch koreanische Geschichte, begleitet von Musik, die Emotionen und Schwingungen im Publikum erzeugt.

Kontakt

Kunstarkaden

Sparkassenstraße 3
80331 München

Öffnungszeiten:

Dienstag bis Samstag:
13:00 Uhr bis 19:00 Uhr während den Ausstellungen (an Feiertagen geschlossen).
Eintritt frei

Ausstattung / Barrierefreiheit:
  • Barrierefrei zugänglich


Zugang ebenerdig, innen Rampe mit ca. 15 % Steigung, 1 Handlauf. 2 Behindertenparkplätze im Tal 2, 1 Platz Sparkassenstraße 17. Kein barrierefreies WC.