Top
Münchner Kindl mit Schriftzug Landeshauptstadt München Landeshauptstadt München

Stipendien für Musik


Förderung für junge Künstlerinnen und Künstler

Die Landeshauptstadt München vergibt seit 1980 jährlich drei mit jeweils 6.000 Euro dotierte Stipendien für Musik sowie - aus Stiftungserträgen - den Leonhard und Ida Wolf-Gedächtnispreis für Musik, dotiert mit 2.000 bis 3.000 Euro (abhängig vom Zinsertrag). Mit den Stipendien sollen konkrete, besonders anspruchsvolle musikalische Arbeitsvorhaben in den Bereichen Komposition, Programmerarbeitung oder berufliche Fortbildung außerhalb Münchens (z.B. durch ein gemeinsames Projekt mit ausländischen Musikerinnen und Musikern oder einer Hospitanz/Assistenz bei einer bekannten, erfahrenen auswärtigen Musikerpersönlichkeit) unterstützt werden.

Die Stipendien können für Einzel- als auch Ensembleleistungen in allen Musikgattungen und -bereichen vergeben werden, allerdings mit besonderer Berücksichtigung der zeitgenössischen Erscheinungsformen. Gefördert werden sollen vorwiegend jüngere, noch nicht etablierte Künstlerinnen und Künstler bzw. Ensembles. Die Stipendienvergabe für Projekte im Rahmen eines Studiums oder für unterrichtsbegleitende Projekte ist dabei ausgeschlossen. Eigenbewerbung ist erforderlich.

Preisträgerinnen und Preisträger

2017
Henrik Ajax
Fazer
Trio Clockwork
Kathrin Isabelle Klein
(Leonhard und Ida Wolf-Gedächtnispreis)
Zu den Jurybegründungen

2016
Arcis Saxophon Quartett
Daniel Tanqueray aka Daniel Murena
Valerie Trebeljahr aka Lali Puna
Alexandra Obermeier
(Leonhard und Ida Wolf-Gedächtnispreis für Musik)
Zu den Jurybegründungen

2015
Christian Elsässer
Vasiliki Krimitza
Johannes Öllinger
Pablo Quaß
(Leonhard und Ida Wolf-Gedächtnispreis für Musik)
Zu den Jurybegründungen

2014
Komalé Jonathan Akakpo
Monika Roscher
Diana Syrse Valdés Rosado
Sophie Mefan
(Leonhard und Ida Wolf-Gedächtnispreis für Musik)
Katarina Schmidt (Leonhard und Ida Wolf-Gedächtnispreis für Musik)
Zu den Jurybegründungen

2013
Nihan Devecioglu
Oliver Klenk
Peter Pichler
Sebastian Schwab
(Leonhard und Ida Wolf-Gedächtnispreis für Musik)

2012
Judith Egger
Geoffrey Goodman
Carola Grey

Anna Korsun (Leonhard und Ida Wolf-Gedächtnispreis für Musik)
Gitarrenduo steuber.öllinger (Leonhard und Ida Wolf-Gedächtnispreis für Musik)

2011
Nélida Béjar
Monika Roscher
Arash Safaian

 

2010
Laura Konjetzky, Mathis B. Nitsche, Eva Sindichakis

2009
Stefan Schulzki, Stefanie Schumacher Mariella Haubs (Leonhard und Ida Wolf-Gedächtnispreis für Musik)

2008
Atac Sezer, Stefan Temmingh, Ensemble Zeitsprung, „elektra volksbad“, (Leonhard und Ida Wolf- Gedächtnispreis für Musik)

2007
Markus Muench, Andreas Skouras, Barbara Thun, Anno Schreier (Leonhard und Ida Wolf- Gedächtnispreis für Musik)

2006
Hamid Khezri, Jürgen Schneider, Markus Zahnhausen

2005
Dieter Dolezel, Sabine Liebner, Michael Bastian Weiß 

2004
Johanna Varner, Maxim Seloujanov, Siegfried Rössert - Ulrich Müller/ 48nord

2003
Stephan Lanius, Minas Boboudakis, Heinz Friedl / Klaus Schedl 

2002
Werner Klausnitzer, Bettina Koziol, Christoph Reiserer

2001
Ensemble Go Guitars, Cornelia Melián, Tom Sora 1980

2000
Helga Pogatschar, Christofer Varner, Trio Présence

1999
Gerlinde Sämann, Darioush Shirvani, Kalle Laar,Werner Gruber

1998
Elmar H.-Guantes, Bernhard Weidner, Sebi Tramontana

1997
Zoro Babel, Gerhard Gschlössl, Florian Ludwig, Jürgen Schneider

1996
Klaus Herbert Schedl, Christoph Reiserer, Ariane Metz, Anna-Maria Bogner

1995
Peter Frey, Volker Nickel, Alexander Strauch, Emanuel Rueffler

1994
Ignaz Schick, Sabina Margit Sciubba, Lutz Landwehr von Pragenau, Michael Blümel

1993
Johannes Brunner / Raimund Ritz, Elisabeth Zawadke 

1992
Sandeep Bhagwati Moritz Eggert

1991
Fredrik Schwenk, Markus Schmitt, Cornelius Claudio Kreusch

1990
Henning Sieverts, Martin Zehn, Leonhard Rieckhoff, Limpe Fuchs

1989
Choo-Choo Big Band, Max Märkl, Alex Frank Singer, Arcis-Bläser-Quintett

1988
Martin Focke, Georg Glasl, Franz David Baumann, Werner Gruber

1987
Stephan Micus, Tour de Force, Rudi Spring, Thomas Zoller

1986
Peter Tuscher, Florian Pedarnig, Michael Hirsch, Modern String Quartet, Leitung Jörg Widmoser

1985
Rudi Zapf, Stephan Wunderlich, Margit Kinzel, Karl Betz

1984
Hans Joachim Friedl, Gabriele Seidel, Klaus F. Hübler, Siegfried Schwab

1983
Günther Klatt, Olaf Dressler

1982
Margarita Höhenrieder, Arnold Mehl, Kay Westermann, Roland Leistner-Mayer

1981
Russel Smith, Max Beckschäfer, Siegfried Mauser, Michael Oechsner

1980
Andreas Vahsen, Hans Richter, Cornelia Flade-Kallisch, Alfred Müller

Kontakt

Landeshauptstadt München

Kulturreferat
Abteilung 1
Bildende Kunst, Darstellende
Kunst, Film, Literatur, Musik,
Stadtgeschichte, Wissenschaft

Burgstraße 4
80331 München

Kontakt:
Heike Lies
Landeshauptstadt München

Kulturreferat
Abteilung 1
Bildende Kunst, Darstellende
Kunst, Film, Literatur, Musik,
Stadtgeschichte, Wissenschaft

Burgstraße 4
80331 München

Kontakt:
Jutta Noack