Top
Münchner Kindl mit Schriftzug Landeshauptstadt München Landeshauptstadt München

Ausschreibungsbedingungen der Musikstipendien


Ausschreibung 2019

Die Landeshauptstadt München vergibt 2019 vier mit jeweils 6.000 Euro dotierte Stipendien für Musik. Zusätzlich kann der Leonhard und Ida Wolf-Gedächtnispreis für Musik vergeben werden. Mit diesen Stipendien sollen konkrete, besonders anspruchsvolle musikalische Arbeitsvorhaben in den Bereichen Komposition, Programmerarbeitung oder berufliche Fortbildung außerhalb Münchens unterstützt werden (z.B. durch ein gemeinsames Projekt mit ausländischen Musikerinnen und Musikern oder eine Hospitanz/Assistenz bei einer bekannten, erfahrenen auswärtigen Musikerpersönlichkeit).

Sowohl Einzel- als auch Ensemblestipendien in allen Musikgattungen und -bereichen sind möglich, allerdings mit besonderer  Berücksichtigung der zeitgenössischen Erscheinungsformen. Die Stipendiatinnen und Stipendiaten (bei einem Ensemble mindestens die Hälfte seiner Mitglieder) müssen ihren Wohnsitz innerhalb des MVV-Bereiches München haben.

Durch die Stipendien sollen vorwiegend jüngere, noch nicht etablierte Künstlerinnen und Künstler gefördert werden. Die Stipendienvergabe für Projekte im Rahmen eines Studiums oder für  unterrichtsbegleitende Projekte ist ausgeschlossen. Eine vom Stadtrat der Landeshauptstadt München berufene Jury erarbeitet die Vergabevorschläge aufgrund der eingegangenen Bewerbungen.

Die Jury berät die Stipendiatinnen und Stipendiaten und schafft ggf. Kontakte zu den verschiedenen Instanzen oder Persönlichkeiten der musikalischen Öffentlichkeit, die für die künstlerische Entwicklung und Beförderung nützlich und hilfreich sein könnten. Nach Abschluss der durch das Stipendium ermöglichten Arbeit legen die Stipendiatinnen und Stipendiaten dem Kulturreferat einen detaillierten Sachbericht schriftlich vor.

Die Bewerbung für ein Stipendium muss enthalten:

  • vollständig ausgefülltes Bewerbungsformular (Download ab Mitte Januar möglich)
  • eine möglichst detaillierte und konkrete Beschreibung des Arbeitsvorhabens mit Grobkalkulation
  • bio- und bibliografische Angaben
  • Arbeitsproben (z. B. Partituren, Mitschnitte/Einspielungen)
  • gegebenenfalls Fachreferenzen (z.B. auch Rezensionen)

Die Einsendung der Bewerbungsunterlagen ist per einfacher E-Mail oder per Post möglich. Eine Einreichung per Fax ist nicht möglich.

Per E-Mail:
Bei einer Bewerbung per E-Mail beachten Sie bitte die ausführlichen Informationen zum Bewerbungsverfahren unter muenchen.de/kulturfoerderung unter Aktuelle Ausschreibungen (ab Mitte Januar einsehbar)

Per Post:
Bei einer Einsendung per Post richten Sie bitte Ihre Bewerbung mit den o.g. Unterlagen in siebenfacher Ausführung an das

Kulturreferat der Landeshauptstadt München
Abteilung 1, Musikstipendium
Burgstraße 4
80331 München

Bitte beachten Sie: Bei postalischer Einsendung ist das  Eingangsdatum gültig und nicht der Poststempel! Da die Unterlagen nicht zurückgesandt werden können, bitten wir bei postalischer Einsendung darum, nur Kopien von Partituren oder Tonträgern einzureichen.

Einsendeschluss: 02. April 2019

Bewerbungen, die nicht fristgerecht eingereicht werden, können leider nicht berücksichtigt werden.

Rückfragen bitte per email an Bettina v. Bechtolsheim:

bettina.bechtolsheim@muenchen.de

Hinweis: Mit der Einreichung erklärt sich der Bewerber/die Bewerberin mit den Ausschreibungsbedingungen einverstanden und bestätigt, dass er/sie in München (MVV-Bereich) lebt. Nicht den Ausschreibungsbedingungen entsprechende Bewerbungen können nicht berücksichtigt werden.

Kontakt

Landeshauptstadt München

Abteilung 1
Bildende Kunst, Darstellende
Kunst, Film, Literatur, Musik,
Stadtgeschichte, Wissenschaft

Burgstraße 4
80331 München

Kontakt:
Bettina von Bechtolsheim