Aktuelle Corona-Infos der Stadt unter www.muenchen.de/corona
zum Seitenanfang
Münchner Kindl mit Schriftzug Landeshauptstadt München Landeshauptstadt München

Münchner Stadtbibliothek im HP8 in Sendling


Blick in die Halle E  Link öffnet eine vergrößerte Darstellung des Bildes.
© Benedikt Feiten, Gasteig München GmbH

Das Interimsquartier aller Gasteig-Institute ist eröffnet

Neben der Isarphilharmonie hat die Stadtbibliothek im HP8 ihre Türen geöffnet. 

Sendlinger*innen sowie alle Münchner*innen eingeladen, die Räumlichkeiten zu erkunden, neue Bibliotheksluft zu schnuppern und sich die ersten Medien auszuleihen.

Die denkmalgeschützte Halle E, eine ehemalige Industriehalle aus rotem Backstein, ist Quartier der Münchner Stadtbibliothek und zugleich Foyer für Besucher*innen der Isarphilharmonie. Auf 1.800 Quadratmetern bietet die Stadtbibliothek eine Fülle an Medien mit den Themenschwerpunkten Musik, Sprache und lebenslanges Lernen. Insgesamt befinden sich 60.000 Medien vor Ort – darunter viele Romane und Sachbücher. Wer hier nicht fündig wird, kann sich alle Medien der Münchner Stadtbibliothek kostenlos hierhin bestellen. Überraschen und inspirieren – das ist der Anspruch der Stadtbibliothek im HP8 – sowohl beim Medienbestand und seiner Präsentation als auch bei Veranstaltungen und Services.

Musik machen, hören und ausleihen in der Stadtbibliothek

Viele Erlebnisse wären ohne Musik sicher nur halb so schön. In der Stadtbibliothek im HP8 wird es reichlich Gelegenheit geben, Musik zu machen, zu hören, zu produzieren und auszuleihen. Interessierte können zum Beispiel bald an E-Pianos üben oder sich auf eine akustische Reise in einem Sonic Chair begeben. Im MusikLab haben Musiker*innen die Möglichkeit, eigene Songs aufzunehmen. Darüber hinaus steht eine große Auswahl an Noten, Musikbiographien, Filmmusik, Opern, Musicals und vieles mehr zum Ausleihen bereit.

Wer gerne einen Kaffee oder einen Snack einnehmen möchte, dem sei das Lesecafé GAiA Deli & News empfohlen. Dort lässt es sich entspannt in tagesaktuellen Zeitungen und Zeitschriften aus der Münchner Stadtbibliothek blättern. Auch Filmfreund*innen werden auf ihre Kosten kommen, denn sie müssen in der Stadtbibliothek im HP8 nicht auf die beliebten und bekannten internationalen Filmreihen sowie das Große Kinderkino verzichten.

Längere Öffnungszeiten mit Open Library

Die Stadtbibliothek im HP8 ist eine sogenannte Open Library. Besucher*innen können die Bibliothek von früh morgens bis spät abends als Treffpunkt zum Lernen, Lesen, Arbeiten, Austauschen und Stöbern nutzen – auch außerhalb der Servicezeiten. Die Öffnungszeiten sind von 7 bis 23 Uhr.

Birgit Wimmer, Leiterin der Stadtbibliothek im HP8: „Die Stadtbibliothek im HP8 wird eine Münchner Stadtbibliothek, wie man sie bisher noch nicht kannte. Dank der längeren Open Library-Öffnungszeiten können Besucher*innen bis spät in die Nacht auf den offenen Galerien verweilen. Ob gemeinsam oder allein, ob mit einem Buch oder dem eigenen Laptop (für die übrigens 150 Steckdosen installiert wurden), ob zum Musikhören im Sonic Chair oder zum Beobachten des Treibens in der Halle – einen passenden Platz sollte jede*r finden.“

Die offizielle Eröffnungsfeier unter dem Motto „Musik und Wort“ findet am Wochenende vom 19. bis 21. November statt. An drei Tagen kommen sowohl Musik als auch das Wort auf die Bühne und werden in verschiedenen Facetten ausgeleuchtet.

Ausführliche Informationen zur Stadtbibliothek im hp8, Eröffnungsprogramm und aktuell geltende Hygienemaßnahmen unter www.muenchner-stadtbibliothek.de/stadtbibliothek-im-hp8.