Aktuelle Corona-Infos der Stadt unter www.muenchen.de/corona
zum Seitenanfang
Münchner Kindl mit Schriftzug Landeshauptstadt München Landeshauptstadt München

KulturGeschichtsPfad


KulturGeschichtspfad 11 Milbertshofen  Link öffnet eine vergrößerte Darstellung des Bildes.

Stadtbezirk 11: Milbertshofen-Am Hart

Die KulturGeschichtsPfade der Landeshauptstadt München sind Rundgänge entlang historisch bedeutsamer Orte und Ereignisse im städtischen Raum.

Olympiastadion, Olympiapark und Olympisches Dorf, die für die Olympischen Spiele 1972 als Symbole des demokratischen, weltoffenen und friedlichen (West-)Deutschlands errichtet wurden, sind – neben den Bayerischen Motorenwerken (BMW) – die unbestrittenen Highlights des 11. Stadtbezirks. Neben diesen weltbekannten Institutionen steuert der KulturGeschichtsPfad Milbertshofen-Am Hart die historischen Zentren um die beiden St. Georgskirchen und die vor allem im 20. Jahrhundert errichteten Wohnsiedlungen an. Entlang dreier Rundgänge werden auch bedeutende Orte besucht, die längst aus dem Stadtbild verschwunden sind, wie z. B. der ehemalige städtische Verkehrsflughafen auf dem Oberwiesenfeld und das ehemalige Sammel- und Deportationslager in der Knorrstraße, von dem aus Juden aus München, Oberbayern und Schwaben in nationalsozialistische Konzentrationslager geschickt wurden.

Diese Ausgabe ist derzeit vergriffen.