Top
Logo der Landeshauptstadt München Landeshauptstadt München

Kulturtage Untergiesing-Harlaching


Andrea Pancur - Alpen Klezmer  Link öffnet eine vergrößerte Darstellung des Bildes.
© Foto: © Werner Bauer

Kulturtage 2017 in Untergiesing-Harlaching erfolgreich abgeschlossen

Im Münchner Süden fanden in Untergiesing-Harlaching vom 19. bis 21. Mai Kulturtage statt.

Unter dem Motto „Wir machen was“ gestalteten über 127 Vereine, Institutionen und Kreative des Stadtviertels gemeinsam ein Programm mit Musik, Kabarett, Theater, Tanz, Lesungen, Führungen, Ausstellungen, Infomarkt, Kinderprogramm und Aktionen. Alle Veranstaltungen waren eintrittsfrei.

Über 5400 Besucher/Innen nutzten das vielfältige kulturelle Angebot und wanderten zwischen den 24 verschiedenen Spielorten hin und her um das Stadtviertel, sein Kulturangebot und Aktive vor Ort kennenzulernen und sich auszutauschen. Es gab Konzerte, Theateraufführungen, Kabarett, Ausstellungen, Lesungen, Führungen, Kinderaktionen und vieles mehr.
Als Spielorte wurden z.B. der Hans-Mielich-Platz, das Münchenstift – Haus an der Tauernstraße, das ASZ Harlaching, die Färberei, der Jugendtreff AKKU, die Emmauskirche oder das Pfarramt St. Helena  genutzt.

Am Freitag, den 19. Mai wurden die Kulturtage mit der Enthüllung der Installation „Nägel mit Köpfen“ der Schweizer Künstlerin Christa Giger am Hans-Mielich-Platz eröffnet. Die Kunstaktion wurde vom „Kunstforum HMP – Mehr Platz zum Leben“ durchgeführt und musikalisch von den „Isarschiffern“ begleitet.

Am darauffolgenden Samstag wurde der gesamte Hans-Mielich-Platz bespielt: mit einer Open-Air-Bühne für Musik- und Tanzgruppen aus dem Stadtviertel. Darunter auch die neue Musikkabarettgruppe „Die Drei Haxn“, bei der auch Michael Well (Ex-Biermösl Blosn) mit von der Partie war oder Andrea Pancur mit Ihrem Musikprojekt „Alpen Klezmer“, das bereits mit dem deutschen Weltmusikpreis ausgezeichnet wurde. Neben den musikalischen Beiträgen waren auch die unterschiedlichsten Tanz und Turndarbietungen zu sehen, wie z.B. Schuhplattler, Rope Skipping, Volkstanz, Karate oder Goaßlschnoizer.
Mit Infoständen und Aktionen präsentierten sich Vereine und Organisationen aus Untergiesing und Harlaching.

Auch für Familien mit Kindern war an diesen Tagen einiges geboten: so wurde z.B. im Vollmarpark am Sonntag ein großes Spielefest mit Klötzchenbaustelle (10.000 Bauklötzchen!) von Spielkultur München und der Spiellandschaft Stadt veranstaltet, das über 400 Kinder und Erwachsene besuchten. In der Emmauskirche wurde an zwei Tagen das Martin-Luther-King-Musical zusammen mit dem Kinderchor aufgeführt und in der Färberei konnten Jugendliche einen Fotoworkshop mit dem Thema „Untergiesing“ besuchen.  

Im Münchenstift – Haus an der Tauernstraße war an allen drei Tagen Programm geboten:
El Teatro e.V. zeigte dort  „Shakespeares sämtliche Werke leicht gekürzt“ , Operettenausschnitte wurden von Claus Oblaski, Franziska Rabl und Anke Schwabe vorgetragen und den Abschluss gestaltet der „Rauscher Salon“ mit Unterhaltungsmusik.

Acht verschiedene Führungen, ob zu Fuß oder mit dem Rad, führten durch das Stadtviertel und seine Besonderheiten. Man „wanderte“ z.B. den Auermühlbach entlang, von der Marienklause bis zur Menterschweige oder durch Neuharlaching. Auch das historische „Lola Montez Haus“ weckte reges Interesse bei den Besuchern. Über 150 Teilnehmer nutzten die Gelegenheit das Haus zu besichtigen.  
Ein kunsthistorischer Spaziergang führte durch den Tierpark Hellabrunn oder eine Erkundungstour begab sich „Auf den Spuren der Löwen (1860 München) durch Giesing“.
Die „Löwen-Fans gegen Rechts“ engagierten sich bei den Kulturtagen zudem in der Färberei mit einem Aktionstag mit Hip Hop Konzert, einer Fotoausstellung über weibliche Fans und einem Fotoworkshop.

Mit den Kulturtagen bringt das Kulturreferat  „Kultur für alle“ in die Stadtviertel. Gleichzeitig wird damit das große Engagement der zahlreichen Vereine und Institutionen vor Ort und ihr Beitrag zum Gemeinwohl aufgezeigt und gewürdigt. Kunst- und kulturell Interessierte, Heimatverbundene, oder Umtriebige, Alteingesessene oder Neuzugezogene, alle diejenigen, die das eigene oder benachbarte Stadtviertel und seine Historie, kulturelle Vielfalt oder Besonderheiten sowie seine Bewohnerinnen und Bewohner (neu) kennenlernen wollen, waren herzlich zur Teilnahme eingeladen.

Die Kulturtage wurden durch das Kulturreferat der Landeshauptstadt München organisiert und finanziert, sowie mit professioneller Veranstaltungstechnik ausgestattet. Die Kulturtage in Untergiesing-Harlaching wurden gemeinsam mit dem Bezirksausschuss 24 veranstaltet.