Aktuelle Corona-Infos der Stadt unter www.muenchen.de/corona
zum Seitenanfang
Münchner Kindl mit Schriftzug Landeshauptstadt München Landeshauptstadt München

Ausschreibung


Förderung von Kinder- und Jugendtheaterproduktionen der freien Szene 2021

Das Kulturreferat der Landeshauptstadt München vergibt 2021 Zuschüsse für professionelle Kinder- und Jugendtheaterproduktionen der freien Szene. Die geförderten Produktionen sollten exemplarisch für das zeitgemäße Kinder- und Jugendtheater stehen und das Potential haben, wegweisend und impulsgebend zu sein. Es stehen voraussichtlich Fördermittel in Höhe von 200.000 Euro zur Verfügung.

Zielsetzung

Ziel ist die Förderung freier professioneller Produktionen der Darstellenden Kunst für junges Publikum auf hohem qualitativem Niveau mittels vielfältiger künstlerischer und spartenübergreifender Ausdrucksformen. Durch ihre Themen, ihre künstlerische Umsetzung und ihre Aufführungsorte sollen Kinder und Jugendliche mit unterschiedlichen kulturellen, sozialen oder körperlichen Voraussetzungen erreicht und dadurch kulturelle Teilhabe ermöglicht werden. Dies entspricht dem Grundprinzip der Kulturellen Bildung, die stets Bildungs, Soziales und Kultur vereint.

Vergabe

Über die Vergabe der Förderung entscheidet der Stadtrat der Landeshauptstadt München auf Empfehlung einer Jury. Theaterpädagogische Projekte können in diesem Förderverfahren nicht berücksichtigt werden.

Voraussetzungen zur Bewerbung

Antragsberechtigt sind einzelne Theaterschaffende sowie Theatergruppen, deren künstlerischer Arbeitsschwerpunkt im Großraum München liegt. Die projektbezogene Förderung kann Produktionskosten, Kosten für Premiere und bis zu fünf Folgeaufführungen im Stadtgebiet München umfassen. Mindestens zwei davon müssen an dezentralen Spielorten in München stattfinden.

Die beantragten Projekte sind grundsätzlich im Jahr 2021 zu realisieren. Sollte in begründeten Ausnahmen der geplante Produktions- und/oder Aufführungszeitraum über das Jahr 2021 hinausgehen, ist dem Antrag eine separate Begründung beizulegen. In diesem Fall sind die Produktionen und die Aufführungen bis spätestens 30.06.2022 zu realisieren.

Zur Antragstellung

Antragsfrist ist der 15. Juni 2020 (Es gilt der Eingang bei der Landeshauptstadt München).

Jede Antragstellerin und jeder Antragsteller kann nur einen Antrag für Produktionsförderung pro Jahr stellen.

Einzureichen ist das vollständig ausgefüllte Antragsformular mit detaillierter Kalkulation der voraussichtlichen Ausgaben und Einnahmen. Des Weiteren sind beizufügen:

  • Projektbeschreibung (maximal 9.000 Zeichen)
  • Übersicht über bereits realisierte Theaterproduktionen
  • Nennung des künstlerischen Teams inklusive Kurz-Biographien
  • Absichtserklärung der geplanten Spielorte für die Premiere und die Folgeaufführungen

Bitte gehen Sie in Ihrer Projektbeschreibung auf das künstlerische Konzept und die Methoden der Umsetzung ein. Weiterhin bitten wir um die Beschreibung Ihrer Zielgruppe und wie Sie diese erreichen werden (Inhalt, Umsetzung, Spielort/e, Öffentlichkeitsarbeit ...).

Zuschussformulare und Richtlinien

Verwenden Sie bitte den Vordruck "Antrag 2021 für Kinder- und Jugendtheaterproduktionen".

Es gelten die allgemeinen Zuwendungsrichtlinien sowie die formalen, inhaltlichen und qualitativen Förderungskriterien der Landeshauptstadt München, die Sie ebenfalls auf unserer Website finden.

Aktueller Hinweis zur Einreichung von Bewerbungsunterlagen

Bewerbungen können derzeit nicht persönlich im Kulturreferat abgegeben werden. Bitte senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen für Fördermaßnahmen ausnahmslos per Post oder werfen Sie diese in den Sonderbriefkasten beim Rathauspförtner am Fischbrunnen am Marienplatz ein. Achten Sie hierbei auf die korrekte Adressierung auf dem Umschlag.

Kontakt

Abteilung 3
Kulturelle Bildung, Internationales,
Urbane Kulturen

Burgstraße 4
80331 München

Kontakt:
Kitty von Korff

Abteilung 3
Kulturelle Bildung, Internationales,
Urbane Kulturen

Burgstraße 4
80331 München

Kontakt:
Veronika Karl