Aktuelle Corona-Infos der Stadt unter www.muenchen.de/corona
zum Seitenanfang
Münchner Kindl mit Schriftzug Landeshauptstadt München Landeshauptstadt München

Sing mit uns!


Fotos von Sängerinnen und Sängern  Link öffnet eine vergrößerte Darstellung des Bildes.
© Kulturreferat

Ein digitales Botschafter-Projekt zum Selber-Singen

Ein Projekt der Volkskultur im Kulturreferat in Kooperation mit dem Label Trikont

Das Singen als selbstwirksame Kraft der puren Lebensfreude und als kreatives Erlebnis- Instrument hat in diesen Pandemie-Zeiten eine recht stille Warteposition eingenommen. Dabei ist diese Kulturtechnik eine der ältesten und quasi für jede*n zugänglich, die genau jetzt dafür sorgen kann, dass in den privaten Räumen der Münchner*innen ein kleiner Moment der Freude entsteht. Allein ist das oft schwierig. Wir singen am liebsten MIT jemandem. Dabei geht es nicht um die Bühnenreife, sondern den aktiven Moment des Selber Tuns, der ganz wunderbar verändernd im Alltag wirksam sein kann.

Im Projekt Sing mit uns! werden Münchner Künstler*innen zu Botschafter*innen des Singens. In digitalen Videos leiten sie ihre Lieblingslieder an. Das können einfache Kinderlieder genauso wie Volkslieder, populäre Songs oder Eigenkompositionen sein, egal ob im Dialekt, deutsch oder aus aller Welt. Die Devise lautet: so einfach, dass jeder*r mitsingen kann. Angesprochen sind Eltern mit ihren Homeschooling-Kindern genauso wie Senior*innen in ihren Wohnungen oder auch alle anderen Münchner*innen, die in den eigenen vier Wänden mit dieser musikalischen Anleitung wieder selber singen wollen.

Kooperationspartner in diesem Projekt ist das Label Trikont, das unter dem Grundsatz „our own voice“ eine historisch gewachsene Größe als Botschafter der Musik in München ist und auch einige Künstler*innen beherbergt, die gerne und leidenschaftlich ihre musikalischen Schätze zum Mitsingen teilen. Moderiert wird die Reihe von der Labelchefin Eva Mair-Holmes, die in diesen schwierigen Zeiten aus ganzem Herzen für Künstler*innen und die Kultur in der Stadt kämpft und mit ihrer Einladung zum Selber Tun eine Lanze bricht für die musikalische Kraft im Hier und Jetzt, die wir alle nutzen können, auch wenn in öffentlichen Veranstaltungen gerade keine Begegnung stattfinden kann.

Das Projekt wird zwischen April und Juli sowie September bis November  wöchentlich auf einem eigenen Youtube-Kanal, der stadteigenen Website der Volkskultur sowie auf Facebook und Instagram öffentlich und mit zahlreichen Partner*innen in der Stadt vernetzt.

Als Botschafter*innen des Selber Singens agieren neben den Trikont Künstler*innen u.a. Evi Keglmair, Maria Hafner, Maxi Pongratz, Philip Bradatsch, Café Unterzucker und Coconami auch die Kabarettistin und Musikerin Amélie Diana zusammen mit Andreas Bittl, die Schauspieler*innen Stefan Murr, Heinz-Josef Braun, Veronika und Johanna Bittenbinder, die Musikpädagoginnen Andrea Pancur und Rose Bihler Shah sowie die aus dem BR bekannte Musikerin und Musikpädagogin Traudi Siferlinger.