Top
Logo der Landeshauptstadt München Landeshauptstadt München

Crossing Munich


Foto der Ausstellung »Crossing Munich« in der Rathausgalerie, © Jörg Koopmann  Link öffnet eine vergrößerte Darstellung des Bildes.
Jörg Koopmann

Orte, Bilder und Debatten der Migration

Ein Forschungs- und Ausstellungsprojekt des Kulturreferats der Landeshauptstadt München in Kooperation mit dem Institut für Ethnologie, dem Institut für Volkskunde/Europäische Ethnologie und dem Historischen Seminar der Ludwig-Maximilians-Universität.

Crossing Munich verband als forschendes Ausstellungsprojekt grenzüberschreitend Wissenschaft und Kunst, um Geschichte und Gegenwart der Migration in München neu zu erzählen. Crossing Munich zeigte München als Einwanderungsstadt seit 1955 – dem Jahr, in dem die Bundesrepublik das erste Anwerbeabkommen für „Gastarbeiter“ mit Italien unterschrieben hat. Dabei wurde eine neue Perspektive auf Migration eingenommen, die gängige Deutungsmuster und Politiken hinterfragte.

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sowie Studierende der LMU München erforschten städtische Politik und Lebensrealitäten der Migration. Auf dieser Grundlage entstanden die Arbeiten der Künstlerinnen und Künstler, die von 10. Juli bis 15. September 2009 in der Rathausgalerie ausgestellt wurden. Die einzelnen Arbeiten zeigten, wie nachhaltig und selbstverständlich Zuwanderer die Stadt geprägt haben und weiterhin prägen.